Qietbook – Teil 1 mit dem Froschkönig

Schon immer wollte ich mal ein Quietbook für meine Mäuse machen. Ich liebe es die Seiten zu gestalten, beim Durchforsten meiner Schubladen immer neue Dinge zu finden, die man bestimmt noch irgendwo verwenden könnte und natürlich vor allem das tolle Gefühl, wenn die Kinder später begeistert alles entdecken.

Inzwischen habe ich einige Buchseiten gebastelt. Heute zeige ich euch die erste mit einem supersüßen Froschkönig (Freebie von hier). Damit ihr seht, was man so alles damit anstellen kann, habe ich mich an einer kleinen Animation versucht:

Quietbook Froschkoenig

Verwendet habe ich jede Menge Knöpfe, Perlen, Pailletten, verschiedene Materialien (Flockfolie, Filz, Baumwolle, Tüll, Plastikfolie,… – je unterschiedlicher umso toller beim anfassen :-) Passend dazu habe ich ein bisschen freihand geschnitten, meinen Plotter eingesetzt und die Stickmaschine mal wieder aktiviert.

Eigentlich wollte ich sie mit Ösen versehen und mit Ringkarabinern zum Buch zusammenzufügen. Aber kaum waren die einzelnen Seiten fertig, haben die Kinder sie auf dem Boden verteilt und alle entdeckt. Deswegen wohnen sie jetzt einfach zusammen in einem Korb und können so auch prima mit Freunden geteilt und bespielt werden. Inzwischen haben wir eine hübsche kleine Sammlung zusammen, die zeige ich gern auch nochmal genauer.

Qietbook alle

Mögt ihr diese Bücher genauso gern? Uns fehlt ja noch ganz unbedingt eine Seite zum Schuhe binden üben :-)

Viele liebe Grüße,
eure Alex

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

DIY-Plotter-Spitzensaum

Hallo? ist da noch jemand? Sorry, dass es hier so lange nichts zu lesen gab! Aber dafür lasse ich heute an der Umsetzung einer schon vor Ewigkeiten entstandenen Idee teilhaben. Kennt ihr das? Wenn ich eine Idee habe, die mich total begeistert, habe ich manchmal Bammel davor sie umzusetzen, aus Sorge, dass es nicht so wird wie ich es im Kopf habe. Und dann schiebe ich es ewig vor mir her… Aber jetzt habe ich es gewagt und einer Leggings mithilfe meines Plotters eine Spitzenborte verpasst.

Leggins_Plotter_Borte

Dazu habe ich in den Tiefen des Silhouette-Stores gegraben und diese Spitzenborte gefunden (die Datei heißt “3 borders”, von wem sie ist, kann ich leider nicht mehr sehen). Man muss dann nur die obere Schneidekante entfernen, denn das Bein soll ja dran bleiben :-) Auf die Rückseite des Stoffes habe ich dieses Aufbügelmaterial aufgebügelt. Bitte beachten: der Stoff verliert dadurch etwas an Dehnbarkeit. Dann solltet ihr (wie auch in der Anleitung beschrieben…) zwei Mal (!!) schneiden. Ich habe NATÜRLICH die Anleitung nicht gelesen und bei der ersten Seite ganz schön geflucht. Das zweite Ergebnis ließ sich nach doppeltem Schneiden dann aber super entgittern.

Ich bin total happy mit dem Ergebnis. Der Haken an der Sache ist nur, dass ich nur die Silhouette Portrait habe – mit einer Schnittbreite von 21 cm. Ein Kleidersaum wird also schwierig…

Da Jersey nicht ausfranst, übersteht diese Borte auch die Wäsche. Gut, man muss sie bügeln, aber was tut man nicht alles für so einen süßen Beinabschluss ;-)

Und wo ich so frisch motiviert an den Start gehe: Morgen bekommt ihr dann zu sehen, was meine Tochter zu ihrer neuen Leggings trägt.

Bis dahin liebe Grüße,
Alex

Linked: Creadienstag, Plotterliebe

Neue Plotterfreebies von Mialoma

Die liebe Christin von Mialoma hat mal wieder supersüße Plottermotive gezaubert! Ihr bekommt alle Dateien ab heute bei Mialoma und Stoff & Liebe als Freebie.

Mialoma Plotterfreebies Stoff&Liebe

Wir durften vorab schon probeplotten und ich hätte ja am liebsten alle Motive geplottet, aber meine Freizeit ist leider endlich… Aber es läuft mir ja nicht davon ;-) Bisher geschafft habe ich zum einen den sooooooo gut zu meinem Sohn passenden Spruch “Was es auch ist, ich war es nicht!”…

Mialoma plotterfreebie vorn

Hinten drauf kam passend zum Ärmelstoff ein kleiner Traktor. Sowohl die Schrift als auch den Traktor habe ich nochmal etwas größer mit hellblau hinterlegt. Das geht ganz schnell und macht toll was her: einfach mit der Offset-Funktion das Motiv etwas vergrößern (z.B. 2 mm). Dann wird erst die hintere Folie aufgebügelt und dann die vordere. Dabei sollte man unbedingt (ich spreche aus Erfahrung!) darauf achten, dass auch die Hintergrundfarbe mit Folie bedeckt ist. Falls nicht, einfach Backpapier drüber, damit Folie und Bügeleisen heil bleiben….

Mialoma_plotterfreebie_tuer

Der Schnitt zum Shirt ist übrigens das Raglanshirt von Lillesol & Pelle. Die Raglan-Arme gefallen mir einfach zum Stoffe mixen besser. Das sieht irgendwie harmonischer aus, oder? Der Schnitt sitzt recht schmal – für meine Tochter perfekt, für meinen Sohn nähe ich die schmalen Schnitte immer schon eine Nummer größer. Auch in der Länge, denn so ganz ohne Bündchen ist der Bauch dann auf jeden Fall auch bedeckt ;-)

Mialoma_plotterfreebie_wase

Als zweites Motiv habe ich mir den “Sandkasten Rocker” ausgesucht. Leider kann ich euch dazu bislang nur ein Bügelfoto bieten. Ich konnte meinen Sohn leider noch nicht zu Fotos überreden… Der Schnitt ist Danai von Farbenmix. Den habe ich direkt nach Erscheinen gekauft, weil ich den Schnitt echt toll fand, aber die Passform überzeugt mich leider gar nicht. Ich wollte ihm eine neue Chance geben, weil ich es bei meinem Sohn ja auch gerne weiter mag. Aber das hier ist jetzt der dritte Pulli nach diesem Schnitt und jeden musste ich anpassen. Ich habe die Breite in der kleinsten Größe zugeschnitten und um eineinhalb Größen verlängert. Mir gefällt halt die Kombi Raglan und Kapuze ganz gut, aber der Schnitt und ich werden wohl keine Freunde mehr. Egal, der Pulli passt jetzt nach den Änderungen ganz gut und mein Sohn mag ihn sowieso, weil ja auch lila dabei ist ;-)

Plotterfreebie-Sandkasten-RUnd das Motiv ist natürlich der Knaller! Wollt ihr auch? Dann bitte hier entlang zu Mialoma bzw. Stoff & Liebe.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Last minute Halloween Party

Meine Tochter hat sich vorgestern gewünscht, dass wir eine Halloween-Party feiern. Die Idee dazu hat sie schon letztes Jahr in einem Bibi Blocksberg-Buch gefunden, ansonsten ist Halloween bei uns eigentlich kein Thema. Aber da wir für heute ohnehin lieben Besuch eingeladen haben, hat sich das geradezu angeboten.

Halloween

Die Idee stand immerhin schon einen (!) Tag vorher, also noch jeeeede Menge Zeit  gruseligen Blut(orangen)saft zu kaufen und abends, während der Kuchen im Ofen ist, noch ein bisschen Deko zu basteln. Die süßen Anhänger für die kleinen Saft-Flaschen habe ich hier entdeckt. Mangels Farbdrucker habe ich sie einfach in schwarz auf orangefarbenes Papier gedruckt. Die Windlichter hat meine Tochter schon letzte Woche gebastelt (eigentlich wollte sie schon Weihnachtsdeko machen, aber ich konnte sie nochmal umlenken… Ich will jetzt erst noch den Herbst genießen).

HalloweenDer Kuchen ist ein einfacher Rührkuchen, den ich in einer kleinen Form gebacken habe. Eigentlich hatte ich die mal gekauft, weil ich sie süß fand (irgendwie ein häufiges Kaufargument bei mir..). Aber inzwischen mag ich sie total, weil der Kuchen dann auch bei kleinem Besuch ganz weg kommt und ich nicht tagelang mit der Verlockung kämpfen muss ;-) Den Kuchen habe ich einfach mit Fondant überzogen und eine Pfeifenputzer-Spinne drauf gemacht. Die war zwar superschnell fertig, aber dafür hat sie auch ziemlich gehaart… Nächstes Mal muss ich vielleicht doch eine aus Fondant basteln, aber dafür hatte ich nun wirklich keine Zeit.

Halloween

Als Deko gabs dann noch eine kleine Fledermaus-Girlande dazu. Dafür habe ich (bzw. mein Plotter) aus schwarzem Tonpapier ein paar Fledermäuse ausgeschnitten und mit der Nähmaschine zu einer Girlande genäht. Und der bereits geschnitzte Kürbis durfte auch noch dazu. Falls ihr also spontan auch noch eine kleine Party feiern mögt – keine Sorge, alles ganz schnell gemacht :-)

Ich wünsche euch ein schönes Halloween-Wochenende!

Eure Alex

Fußmatte | Mialoma Plotterfreebies Teil 2

Die liebe Christin von Mialoma hat schon wieder eine Runde wunderschöne Plotterfreebies für uns gemacht! Nachdem ich letztes Mal ein Shirt und eine Leinwand “beplottet” habe, wollte ich mich dieses Mal an etwas ganz anderem versuchen – einer Fußmatte. Als Christin uns die Motive gezeigt hat, war ich nämlich gerade auf der Suche nach einer neuen Fußmatte. Und da der Spruch so schön gepasst hat, musste ich es einfach versuchen…

Fussmatte mialoma Plotterfreebies

…denn zuuuufällig hatte ich noch Teppichfarbe zu Hause. Kann man ja immer mal brauchen ;-) Dann musste ich also nur noch eine Blanko-Fußmatte mit dichter Oberfläche finden, damit das Bild schön wird. Dazu habe ich diese hier gekauft und in der Mitte durchgeschnitten. Falls ich also mal eine Wechsel-Fußmatte brauche, wäre ich jetzt gewappnet… ;-)

Fussmatte Teppichfarbe

Das Motiv habe ich aus Freezerpaper ausgeschnitten und dann auf die Kokosfußmatte gebügelt. Unters Bügeleisen habe ich sicherheitshalber Backpapier gelegt. Das Feezerpaper hält jetzt nicht supergut, aber für’s vorsichtige bemalen reicht es. Dann habe ich mit Teppichfarbe die Buchstaben ausgemalt und nach dem Trocknen mit dem Haartrockner fixiert.

Fussmatte mialoma Plottermotive

Die Matte liegt jetzt seit etwa vier Wochen vor unserer Tür, wird täglich mehrfach von vier Leuten benutzt und sieht immernoch richtig gut aus. Nicht mehr so gestochen scharf wie auf dem Foto oben, aber noch sehr gut lesbar. Und bei einer gekauften Fußmatte ist das ja auch nicht anders. Also, falls ihr das nachbasteln wollt: meine Empfehlung habt ihr :-)

Hier noch alle neuen Freebie-Motive von Mialoma im Überblick:

Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit! Und jetzt ab damit zu RUMS :-)
Edit: und eigentlich auch wär das ja auch was schönes für Plotterliebe.

Viele liebe Grüße,
Alex

RUMS | Mein Plotter kann auch Deko

Wie ihr ja am Montag schon gesehen habt, gibt es bei Mialoma soooo tolle Plottermotive. Heute zeige ich euch noch mein zweites Stück, diesmal ganz allein für mich und damit endlich mal wieder rums-tauglich :-)

EnjoyTheLittleThings DekoEigentlich wollte ich das Motiv aus DC-Fix-Folie ausschneiden und direkt auf die Leinwand kleben. Das hat überhaupt nicht funktioniert. Zum einen habe ich die Transferfolie so fest aufgeklebt, dass die Buchstaben danach kaum noch abgegangen sind und zum anderen wollte dann die DC-Fix-Folie nicht auf der Leinwand kleben bleiben… Also alles nochmal aus Flexfolie ausgeschnitten. Den mintfarbenen Stoff (natürlich passend zu meinen Sofakissen) habe ich vorher noch mit weißer Stoffmalfarbe bestempelt. Das sollte so ein bisschen so aussehen wie auf dem Schmetterlingsbild. Also nur von der Art, aber viel dezenter. Auf den Fotos sieht man es total schlecht, aber es gibt dem einfarbigen Hintergrund etwas Struktur. Nach dem Trocknen habe ich das Motiv aufgebügelt, um den Rahmen getackert und fertig.

EnjoyTheLittleThings DetailDas Bild passt sooo schön in unser Wohnzimmer, ich freu mich jeden Tag daran :-) Vielen Dank nochmal an Christin für die tollen Motive!! Und auch noch ein dickes Dankeschön-Küsschen an meinen Papa, dessen Tacker ich hier seit Monaten als Leihgabe habe… :-*

EnjoyTheLittleThingsIch habe euch ja gewarnt, mein Plotter war fleißig. Das war noch nicht das letzte, das ich in letzter Zeit damit gebastelt habe…

Ganz liebe Grüße,
Alex

Plotterfreebies von mialoma

Die liebe Christin von mialoma hat total schöne Plottermotive entworfen. Und das auch noch als Freebie!! Heute zeige ich euch mein erstes Motiv auf einem Basic Tank Top. Ich habe mich nämlich der Stoffreste-Verwertung angenommen und so ein winziges Kindertop eignet sich dafür ganz prima. :-) Und passend dazu kam dann gestern auch endlich wieder die Sonne raus…mialoma Love

Ich bin so froh, dass mich Christin damit mal wieder an meinen Plotter gebracht hat – denn irgendwie nutze ich ihn bisher ziemlich selten. Das hat sich in den letzten Wochen aber deutlich geändert, wie ihr in nächster Zeit sehen werdet ;-)

mialoma Love me you Plottermotive

Ich habe zum ersten mal Flexfolie verarbeitet und bin ihr verfallen. Irgendwie war in meinem Kopf immer die Flockfolie verankert, wer weiß warum. Nur zum Testen habe ich mir auch mal Flexfolie bestellt und ich finde das so viel schicker! Und vor allem so viel schmutzabweisender ;-)

mialoma me love you Übrigens der rosa Stoff ist der Rest von meinem Do what you Love-Shirt und der Ringel der Rest von der abgebildeten Hose. Eigentlich wollte ich meiner Maus (weil die Streifen der Hose am Po nicht aufeinandertreffen und ich das gar nicht mag..) für unser kleines Shooting noch diesen Rock anziehen, aber den findet sie doof. Schon immer. Den hatte sie (außer für das damalige Shooting) noch NIE (!!!!) an! Ebenso wie einige andere genähte Sachen.. *schluchts* Vielleicht sollte ich mal einen kleinen Flohmarkt machen für all die verachteten Teilchen, bevor sie noch länger so unbeachtet im Kleiderschrank rumhängen…

Naja, zurück zum Thema ;-) Hier noch eine Übersicht zu allen Motiven die es ab heute bei mialoma gibt:

Mialoma alle Motive

Also Mädels, holt die Plotter raus!

Viel Spaß dabei und ganz liebe Grüße,
Alex

Plotterliebe oder: Hält Flockfolie eigentlich auch auf Fleece?

Schon im November letzten Jahres habe ich mir einen Plotter gekauft und inzwischen einige Experimente gemacht. Irgendwie kam ich noch nicht dazu, euch an meiner Erfahrung teilhaben zu lassen, aber das soll sich jetzt mal ändern :-)

Von meiner Malova hatte ich noch jede Menge Fleece übrig und wollte daraus ein Kleid für meine Maus nähen. Mein Lieblings-Überwurf-Kuschelkleid-Schnitt (und außerdem megaschnell genäht) ist ja die Amelie von farbenmix. Und da das Kleid in der Vorweihnachtszeit entstanden ist, wollte ich gern ein Karussell drauf machen.

Karusselkleid PlotterfolieMeine Frage dazu war: Hält diese Flockbügelfolie wohl auf dem Fleece? Schließlich ist die Oberfläche ja sehr flauschig. Meine Antwort hier für euch: Ja, das tut sie. Bombig. Inzwischen ist das Kleid minimum 20 Mal gewaschen und die Folie hält immer noch bestens. Leider. Weil, was ich nicht bedacht hatte, der Fleece fusselt ja ziemlich beim waschen. Und das wiederrum verfängt sich dann im flauschigen Flock-Material. Das sieht daher inzwischen ziemlich schmuddelig aus. Also wollte ich es abknibbeln und durch Flexfolie ersetzen, aber keine Chance. Glücklicherweise ist die Karussel-Saison ja jetzt vorbei :-) Also falls ihr auch Fleece bebügeln wollt: besser kleine Flockfolie verwenden :-)

Karussellkleid VeloursfolieUnd weil mich solche Tipps immer brennend interessieren: Die Folien habe ich immer hier bestellt und bin sehr zufrieden damit. Die Glitzerfolie von der Ballettkleid-Tasche ist von der Bastelmesse, war mega-günstig und hält auch ganz gut. Gewaschen habe ich sie aber noch nicht…

Viele liebe Grüße,
Alex

PS: Diese Folien sind übrigens auch was für (noch) Nicht-Plotter-Besitzer. Einfache Formen wie Sterne oder Streifen oder große Zahlen kann man auch prima von Hand ausschneiden.

PPS: Und jetzt schnell noch ab damit zum Creadienstag :-)

Edit: Danke Nadine, für den Hinweis zu deiner tollen Plotter-Tipps-und-Tricks-Seite http://plotterliebe.blogspot.de