DIY Velours-Trägerfolien-Recycling

Als ich für den Herbstmantel meiner Tochter auf der Suche nach einen passenden Stickerei war, habe ich mich nochmal frisch in Florafox verliebt. Dieser Fuchs ist einfach sooo schön! Bei Peppauf habe ich dann passend ein Velours-Bügelbild für das Futter bestellt. Und wie ich dann nach dem Aufbügeln die Trägerfolie in der Hand hielt, hat mein immer aufmerksames kreatives Auge sofort entdeckt, dass auf der Trägerfolie die Fuchsdame noch super zu erkennen war. Und was als Trägerfolie für Veloursmotive taugt, müsste doch auch für Hotfix-Nieten herhalten können, oder?

Kissen Florafox Nieten

Die Nieten habe ich einfach mit der schönen Seite auf die Folie geklebt. Ich gebe zu, das ist eher was für die geduldigen unter uns. Dazu gehöre ich zwar eigentlich nicht, aber was tut man nicht alles für ein Glitzer-Fuchs-Kissen ;-) Wenn alle Linien “nachgemalt” sind, einfach die Folie auf dem Kissen positionieren, Backpapier drüber und aufbügeln. Nach dem Auskühlen habe ich die Folie abgezogen und nochmal mit Backpapier drüber gebügelt. Nach dem Auskühlen hält es ganz prima.

Kissen Florafox Nieten Hotfix

Beim Waschen stecke ich meine Hotfix-Sachen übrigens immer in ein Wäschesäckchen, falls sich doch mal Nieten lösen. So bleibt die Waschmaschine verschont und man weiß gleich, was man ausbessern muss ;-)

Kissen_Florafox_Nieten_seit

Und weil das Kissen nur für mich ist, darf es gleich noch zu RUMS.

Wer auch gerne Nieten-Kissen basteln möchte, darf gerne noch bei meiner Hotfix-Applikator-Verlosung mitmachen!

GLG,
Alex

Meine erste Verlosung | Hotfix-Applikator

Wie ihr hier und hier gesehen habt, bin ich den Hotfix-Nieten ja schwer verfallen. Und weil ich mich immer sooooo über eure lieben Kommentare freue und mir der Blog so viel Spaß macht, verlose ich heute einen Hotfix-Applikator inklusive einem Satz runder Nieten in verschiedenen Größen. Das Set hat mir Rayher für euch zur Verfügung gestellt.

Verlosung Hotfix Applikator

Um teilzunehmen müsst ihr mir ganz einfach ab jetzt bis zum 15.11.2013 um 24 Uhr einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen. Doppelte Kommentare werden von mir gelöscht.

Und hier noch die Spielregeln: ihr müsst volljährig sein, der Gewinn kann nicht in bar ausbezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Damit ich euch auch erreichen kann, bitte bei anonymen Kommentaren eine Email-Adresse eintragen.

Ich freue mich, wenn ihr das Bild auf euren Blog mitnehmt und zu diesem Post verlinkt!

Ganz liebe Grüße,
Alex

Blingbling-Tasse

Wie ja schon hier erwähnt, bin ich total im Hotfix-Nieten-Fieber! Das geht so schnell und sieht sooo schick aus. Heute zeige ich euch und den Damen von RUMS meine neue Kaffeetasse, die ebenfalls meiner Nietensucht zum Opfer fiel.

Hotfix_Nieten_Tasse

Gesamt-Dauer der Pimp-Aktion ca. 5 Minuten, inklusive 2 Minuten Aufheizzeit des Applikators. Toll, oder? Und das macht sich sicher auch gut auf Teelicht-Gläsern.

Habt ihr jetzt auch Lust auf Nieten bekommen? Dann habe ich bald was für euch ;-)

Bis dahin ganz liebe Grüße,
Alex

PS: Falls ihr das nachmachen möchtet, beachtet bitte, dass Hotfix-Nieten ja durch einen Klebstoff halten, der durch Hitze flüssig wird. Ich habe zum testen kochendes Wasser in meine Tasse eingefüllt, da wurden die Nieten wieder etwas locker. Sie fallen nicht von allein runter, aber sie können bei Berührung verschoben werden. Normalen Kaffee mit ein bisschen Milch haben sie aber super ausgehalten.

EDIT: Ina hat mich noch zu ihrer Sternchen-Linkparty eingeladen. Da mache ich natürlich sehr gern mit!

 

RUMS | Die Nietensucht beginnt mit einem Sternshirt…

Irgendwann ist in meinem Kopf die Vision von einem Sternshirt mit gaaanz vielen Nieten entstanden. Wer genau geschaut hat, konnte es hier schon entdecken (noch in der Sommervariante ohne Arm). Warum es so lange gedauert hat, bis ich es umgesetzt habe ist mir schleierhaft, denn schon jetzt liebe ich es sehr.

Sternshirt_Nieten_vorn

Der Stern besteht aus jeder Menge Hotfix-Nieten in unterschiedlichen Größen. Ich habe zum ersten Mal Hotfix-Nieten verarbeitet und war total begeistert. Das geht super schnell und sehr sauber, weil kein Kleber verschmieren kann. Ich habe einfach die verschiedenen Nieten auf das Shirt gelegt, bis ein hübscher Stern entstanden ist. Dann auf jede Niete ca. 5 Sekunden den Applikator drauf halten und fertig.

Rayher_Hotfix_ApplikatorDie Nieten und den Hotfix-Applikator hat mir Rayher netterweise zur Verfügung gestellt und mich damit als treuen Kunden gewonnen ;-) Ich bin nämlich total süchtig und habe mir schon jede Menge Nieten-Nachschub organisiert… Es gibt hier in nächster Zeit also viel Blingbling zu sehen. Schaut auch mal hier was für hübsche Steinchen es da noch gibt!

Sternshirt Hotfix Nieten SeiteDas Shirt ist obenrum der Schnitt Elaine und nach unten selbst gebastelt. Unterhalb des Arms hat er eine leichte Taillierung und ist dann nach unten leicht ausgestellt. Den Saum habe ich vorn etwas kürzer und hinten ein bisschen länger gearbeitet. Die Anleitung und den Schnitt für die 3/4-Arme habe ich euch ja hier schon gezeigt. Pünktlich zum Herbstbeginn hat Ina von Pattydoo den 3/4-Arm-Schnitt jetzt aber auch für alle anderen Größen erstellt.

Sternshirt_Nieten_DetailsUnd weil die Nieten soooo schön “blingbling” machen, musste hinten noch ein kleines “bling”-Logo drauf. Das habe ich einfach mit den kleinen Nieten geschrieben. Ich freu mich immernoch, wie einfach das ist und doch so wirkungsvoll :-)

Sternshirt_Nieten_blingUnd jetzt schaue ich mal, was ihr bei RUMS so gezaubert habt!

Ganz liebe Grüße,
Alex