RUMS mit Malou

So jetzt bin ich auch mal wieder bei RUMS mit dabei :-) Meine Overlock will zwar immer noch nicht, aber diese Malou ist schon eine Weile fertig und ich mag sie total. Da die Coverfunktion meiner Overlock (auch in “gesundem” Zustand) leider nicht immer zuverlässig funktioniert, habe ich einfach außenliegende Nähte genäht und die nochmal mit der Nähmaschine angenäht.

Malou FrauLiebstesDie Kapuze habe ich mit einem super schönen Blumenjersey gefüttert. Als die Malova fertig war, wollte ich unbedingt eine passende Blumen-Leggings dazu haben. (Nein, das ist nicht mein Büro-Outfit sondern einzig und allein mein Zuhause-gemütlich-Outfit :-) ) Natürlich war inzwischen der Jersey ausverkauft… Aber glücklicherweise gibt es wohl einen Markt für Blumen-Leggings und ich konnte fertig eine kaufen, die auch total gut dazu passt.

Malou FrauLiebste Kapuze

Die Ösenverstärkung ist aus Jeans und als Band habe ich Schnürsenkel verwendet. Eigentlich eine Notlösung, weil es in unserem Stoffgeschäft kein passendes Band gab. Aber im Nachhinein bin ich froh, mit der Sicherheitsnadel wäre ich gar nicht durch die Ösen gekommen und mit den verstärkten Enden der Schnürsenkel geht das Durchfädeln ganz gut.

Malou Frau LiebstesIch freue mich schon auf meine Rums-Runde heut abend!

Ganz liebe Grüße,
Alex

RUMS mit Malova – oder: Was lange währt…

Wenn ich überlege, wieviel Zeit und Nerven mich diese Malova gekostet hat, dann würde ich mir nie wieder eine nähen. Aber jetzt wo sie seit fast drei Wochen im Einsatz ist und so viel kuscheliger und wärmer als meine bisherige Jacke ist, muss ich das wohl nochmal überdenken…

Malova vornIch habe Schnitt & Stoff schon Ende Oktober gekauft aber irgendwie habe ich mich erst im neuen Jahr dran gesetzt und mich für die Variante mit gerafften Rückteil entschieden. Beim nähen habe ich zwischendurch sogar Außen- und Innenjacke anprobiert und alles saß super. Aber als ich beide Jackenteile zusammengenäht habe, hat sich durch den winddichten und gleichzeitig superdünnen Jackenstoff der Hintern bei jeder Bewegung dermaßen aufgeplustert, dass ich aussah wie eine Ente. :-( Aber Jackenstoff auftrennen?? Erstmal lag die Jacke zwei Wochen in der Ecke, bis ich mich dann entschieden habe, es wenigstens zu versuchen. Schließlich steckt in so ner Jacke ganz schön Zeit- und Materialeinsatz… Ich habe also nur das untere Rückenteil abgetrennt, die Raffung weggemacht, die Jacke flach auf den Tisch gelegt, alles schön hingezubbelt und mit Washitape zusammengeklebt und wieder zusammengenäht. Und ich freu mich so, dass ich es gewagt habe, denn jetzt mag ich sie total!

Malova hintenAm tollsten sind die langen Bündchen, die habe ich von Claudis Mantel abgeschaut. Und natürlich der Kragen – nach dieser Anleitung genäht, damit ich ihn abnehmen kann, um den Rest der Jacke zu waschen. Gefüttert habe ich sie mit Thinsulate und Fleece und in den Armen zusätzlich mit Polyester-Taft damit die Arme schön flutschen. Und auch wenn immernoch das Gummiband im unteren Saum fehlt, freue ich mich, dass ich sie jetzt doch noch während des Winters fertig bekommen habe :-)

Ich wünsche euch einen wunderschönen RUMS-Tag und freu mich schon auf meine Blogrunde heute abend!

Liebe Grüße,
Alex

Mein neues Röckchen

Ich durfte für Nicole von MIAS Abenteuerland probenähen und habe mich direkt in den tollen Blumenstoff verguckt. Daraus habe ich mir endlich mal wieder ein Röckchen genäht. Der Schnitt ist frei nach dem YANA-Rock von Frau Liebstes gebastelt. Ich habe den Kinderschnitt in der größten Größe genommen, um gut 5cm verlängert und bei allen Teilen 1cm mehr Nahtzugabe genommen. Passt perfekt :-)

YANA Frau Liebstes vorn

Da mein Bauch nicht so besonders betont werden will, habe ich den Rock mit einem geraden Bund gearbeitet. Dafür habe ich einfach die Rückseite zweimal zugeschnitten und das Seitenteil entsprechend begradigt.

YANA Frau Liebstes Details

Vorn gab es statt der Kräuselungen eine Kellerfalte in der Mitte und oben zwei Taschen. Ich brauche immer Taschen, damit ich meine Hände aufräumen kann ;-)

YANA Frau Liebstes seitlich

Die beiden Stoffe gibt es hier übrigens neben der blau/gelben Kombi auch in pink/rosa und oliv/gelb. Und: er ist soooo toll zu bügeln!

Damit bin ich schon wieder dabei bei RUMS… Das macht echt süchtig :-)

Ganz liebe Grüße,
Alex

Sporty Mayla

Mein Mann hat im letzten Jahr bei einem Lauf versehentlich sein Shirt in einer viel zu großen Größe bekommen. Daher hat er es nie getragen und mich neulich gefragt, ob ich es haben möchte, um daraus etwas zu nähen. Aber gerne doch :-) Und so kam ich zu einem neuen Laufshirt, genäht nach meinem Lieblingsschnitt Mayla von Frau Liebstes.

Sporty Mayla Frau Liebstes

Ich habe den Original-Saum dran gelassen und kein Bündchen angenäht. So sitzt es unten schön locker. Die Ziernähnte am Ausschnitt und an den Seitennähten sind in Kontrastfarbe mit Dreifachgeradstich genäht und das gefällt mir ziemlich gut. Wird auf jeden Fall wieder gemacht…

Sporty Mayla Details

Und falls ihr euch fragt, warum aus der 2012 auf dem Rücken eine 201 wurde: das Originalshirt war hinten total schräg verarbeitet. Ich finde das aber sooo schrecklich, wenn sich das Shirt dann so um den Oberkörper dreht. Deswegen habe ich den Aufdruck ignoriert und es schön im Fadenverlauf zugeschnitten.

Und da das Laufshirt mal wieder ganz allein für mich ist, darf es jetzt gleich zu RUMS.

Yana Jeans-Röckchen

Endlich habe ich es geschafft, meine Tochter zu überreden, das Yana-Röckchen auszuführen. Mit dem Fahrrad haben wir einen kleinen Ausflug gemacht und festgestellt, dass es farblich perfekt zum heutigen Outfit passt.

Yana FrauLiebstes Fahrrad

Das Röckchen ist nach dem Schnittmuster Yana von Frau Liebstes genäht. Den Schnitt finde ich wieder mal sooo schön! Und er taugt perfekt dazu, schöne Knöpfe in Szene zu setzen…

Yana FrauLiebstes vorn

Genäht habe ich ihn aus einer ausrangierten Jeans. Irgendwie habe ich noch nirgendwo einen Jeans-Stoff gefunden, der so schicke Verwaschungen hat, wie gekaufte Jeans. Und mit Bleiche bekomme ich das auch nicht so gut hin. In ihrer aktuellen Größe kann ich noch prima alte Hosen verwenden, mal sehen, wie lange das noch klappt…

Yana FrauLiebstes hinten

Außerdem habe ich mal wieder Paspelband von hier vernäht und den Rock noch mit jeder Menge Velours von hier bebügelt. Und da Säumen so gar nicht zu meinen Lieblingsaufgaben gehört, bastle ich da meistens eine Alternative dran. In diesem Fall ist es ein Schrägband mit Spitze passend zum Karostöffchen. Für die, die noch nie Schrägband angenäht haben, wird es hier super erklärt.

Yana FrauLiebstes Seite

Obenrum trägt meine Tochter übrigens ein Lina-Shirt aus dem letzten Jahr dazu. Die Äpfelchen haben einfach so schön dazu gepasst.

Yana FrauLiebstes komplett

Das Röckchen darf jetzt noch einen Ausflug zu Meitlisache und Kiddikram machen.

RUMS mit Mayla

Irgendwie nähe ich sooo selten was für mich (außer Taschen und Geldbeutel natürlich ;-) ) Aber die schönen Stöffchen vom Stoffmarkt sollen schließlich nicht verstauben. Und da ich voller Hoffnung bin, dass der Sommer doch noch kommt, habe ich mir eine Mayla nach dem Schnittmuster von Frau Liebstes genäht.

Mayla Frau Liebstes seitlich

Mayla Frau Liebstes vornDie schicken “Applikationen” sind auch vom Stoffmarkt. Auf dem letzten Stückchen Stoff eines grauen Jerseys war etwas handschriftlich geschrieben. In Neon-Orange-Pink!!!!! Und die Schrift ist doch irre schön oder? Also habe ich das Stückchen grauen Jersey extra wegen dieser Schrift gekauft und glücklicherweise hat es auch die Wäsche überlebt…

Mayla Frau Liebstes Applikation

Also einfach grob ausgeschnitten und wild drauf genäht. Wild nicht nur wegen der Naht, sondern auch wegen meiner “Wurfleitung”. Das neue Overlock-Garn hat farblich perfekt gepasst und da meine Overlock direkt neben der Nähmaschine steht, konnte ich den Faden einfach über die Halterung der Overlock in die Fadenführung der Nähmaschine laufen lassen. Hat perfekt funktioniert :-)

Wurfleitung Overlockgarn

Und jetzt gehe ich mal schauen, was die anderen RUMS-Mädels so gezaubert haben…