Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Neulich war meine Tochter dabei, als ich „nur kurz“ im Stoffladen meines Vertrauens „nur ein paar Kleinigkeiten“ einkaufen musste. Als wir dann das Regal mit den bunten Jerseys streiften, kam direkt ein entzückter Aufschrei „Oh Mami, der mit den Pilzen ist ja schöööön!“. Hmmmm. „Oh Mami, kannst du mir daraus einen Pully nähen?“. Naja, wer soo lieb fragt…. „Und mit gaaaanz viel Pink. Weil Pink ist doch meine Lieblingsfarbe!“. Ach echt? Wär mir jetzt noch gar nicht aufgefallen…. Naja aber wenn sie schon sooo lieb fragt und die Stoffkombi hätte ja echt schlimmer ausfallen können. Also den Lieblings-Shirt-Schnitt rausgeholt und eine fixe Lina genäht. Mangels Frühlingstemperaturen natürlich mit Langarm.

Lina_1 Lina_2

Lina_3

Schnittmuster: Lina von Frau Liebstes
Love-Schriftzug: einfach freihand aufgezeichnet, ausgeschnitten und aufgenäht

5 Gedanken zu “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

  1. Aber hallo, ist das alles supertoll!! Herzlichen Grlückwunsch zu diesen
    wahrhaft wunderschönen Meisterstücken! Gefällt mir alles sehr gut.
    Weiter so. Ich frag mich nur, wo da noch ne Steigerung sein kann….

    alles Liebe Moni

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>