RUMS mit Statement-Shirt

Zum heutigen RUMS-Tag zeige ich euch mein neues Statement-Shirt. Den Schriftzug habe ich einfach mit schwarzem Satin-Band aufgenäht.

Statement Shirt mit SatinbandAls Schnitt musste mal wieder Mayla von Frau Liebstes herhalten, allerdings habe ich dieses Mal an der Rückseite die Armausschnitte BH-Träger-tauglich “begradigt” ;-)

Statementshirt Details

Und so habe ich es gemacht:
1. Nach dem Zuschneiden den Schriftzug mit wasserlöslichem Stift aufmalen
2. Mit Stylefix bekleben
3. Satinband aufkleben, dabei die Enden jeweils mit dem Feuerzeug versiegeln
4. Satinband aufnähen
5. Shirt zusammennähen und fertig :-)

Mayla_Band_AnleitungAch ja, kauft genügend Satinband ein. Sonst kann es passieren, dass es für den letzten Buchstaben nicht mehr ausreicht und ihr nur wegen 10cm Satinband nochmal extra ins Stoffgeschäft fahren müsst und dabei noch jede Menge anderen Kram findet…

17 Gedanken zu “RUMS mit Statement-Shirt

  1. Ein gutes Statement auf einem tollen Shirt! Danke für die kleine Anleitung! Auf die Idee, Satinband mit Stylefix aufzukleben, wäre ich nicht gekommen… So oder so, Stoffläden sind einfach unser Verhängnis! ;-) Liebe Grüße, Katharina

    • Ich klebe nahezu alles mit Stylefix fest ;-) Lässt sich auch super zweckentfremden um Kinderspielsachen zu reparieren, Wendeöffnungen von Dingen zu verschließen, die man eh nie waschen will, Fotos aufkleben und noch gaaaanz viel mehr. Stylefix ist quasi mein zweiter Vorname ;-)

      Liebe Grüße
      Alexandra

    • Eigentlich habe ich mal wieder gar nicht kalkuliert… Ich dachte nur, zwei Meter müssten doch dicke ausreichen. Tun sie nicht. ;-)

      LG
      Alexandra

    • Vielen Dank! Und ja, hol dir den Schnitt, er ist super und ich mag ihn sooo sehr. (Nur falls das hier noch nicht aufgefallen ist…)

      GLG
      Alex

      PS: Ich hab noch tausend weitere Ideen zum Thema “Pimp my Uni-Shirt”

  2. Pingback: Nähen für Jungs: Ritter ohne Furcht und Tadel | elf19.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>