3/4-Arm für Elaine

Vielen, vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meiner Elaine! Wie versprochen zeige ich euch gern, wie ich die Ärmel dran gebastelt habe.

Elaine mit Armen

Zuerst habe ich das Shirt wie im Ebook geplant zugeschnitten und bis zu der Stelle genäht, an der beide Schulternähte geschlossen und die Seitennähte noch offen sind. Dann habe ich die äußere Kante des Armausschnitts gemessen, der normalerweise einfach gesäumt wird. Ich habe das Shirt in Gr. 38 genäht und kam da auf eine Länge von 36cm. Dann habe ich mir den Schnitt für den Ärmel mit folgenden Maßen erstellt:

a. Breite des Armausschnitts / 2Elaine 3/4 Arm Zeichnung
- in meinem Fall 36cm/2 = 18cm

b. Länge des Arms
- in meinem Fall 25cm inkl. 2cm Nahtzugabe für den Saum

c. Breite des Ärmelsaums
- in meinem Fall 10,5cm inkl. Nahtzugabe

Wichtig bei diesem schräg geschnittenen Ärmel ist die kleine Ecke unten links, da der Saum ja in den “größeren” Teil nach oben geklappt wird.

Für diejenigen von euch, die auch Größe 38 nähen und gerne meine Maße übernehmen möchten, habe ich meinen Ärmel-Schnitt hier nochmal in hübsch aufgezeichnet.

Dann den Ärmel im Bruch zweimal zuschneiden, an den Armausschnitt annähen, Arm- und Seitennähte schließen, säumen, fertig :-)

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich geschrieben. Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen dazu habt: immer her damit!

 -

8 Gedanken zu “3/4-Arm für Elaine

  1. Jetzt, wo ich es mir näher ansehe, wundere ich mich irgendwie über die Länge deines “ursprünglichen” Ärmels (oberer Teil). Der ist bei mir schon wesentlich kürzer. Liegt das nur am fehlenden Saum?

    • Also ich habe direkt am Schnittmuster entlang geschnitten. Und da sind – wie du ja auch schreibst – 2cm für den Saum eingerechnet und ich habe nur ca. 5mm als Nahtzugabe verbraucht. Also rein rechnerisch ist mein oberer Ärmelteil 1,5cm länger als deiner :-) Aber das hängt ja auch von der Schulterbreite und Armlänge und so ab, wie lange der Arm aussieht. Und von der Pose – auf den anderen Bildern sitzt er auch etwas höher.

      Falls dir der tiefere Ansatz besser gefällt, kannst du ja die Originalärmel etwas länger zuschneiden und dann vor dem annähen der Ärmel mal anprobieren. Abschneiden geht ja immernoch…

  2. Pingback: Elaine mit Langarm | launenland

  3. Vielen Dank für den Tollen Eintrag. Habe soeben mein erstes Shirt fertig gestellt und noch gedacht, schade, dass es dies nich auch langärmlig gibt. VIELEN DANKKKK

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>