Meine kleine Meerjungfrau

Meine Tochter liebt – wie (fast) jedes 4-jährige Mädchen – Meerjungfrauen. Wie schon hier erwähnt, musste zum Meerjungfau spielen schon seit Wochen eine ausgediente Strumpfhose herhalten. Ich habe ja sofort an dieses tolle DIY von Frau Liebstes gedacht – und als wir im Urlaub vor zwei Wochen eine “echte Meerjungfrau” im Pool entdeckt haben, war klar, dass ich da jetzt ran muss… Und so sind wir letzte Woche zum Stoffgeschäft gefahren, haben die pinken und lilanen Jerseys (andere Farben kommen natürlich nicht in Frage…) auf Meerjungfrauentauglichkeit getestet und abends musste ich direkt nähen. Und jetzt ist das Glück perfekt :-)

Meerjungfrauenflosse

Allerdings hat sie zu der Flosse auf einen passenden BH bestanden. Mit Muscheln, klar.

Meerjungfrau Muschel BH

Der muss auch ständig zurecht gerückt werden…

Meerjungfrauenflosse nähen

Die Flosse habe ich übrigens ein bisschen abgewandelt – so dass man die Füße reinstecken kann. Damit hat sie die Flosse ganz gut im Griff und kann auch damit wedeln :-) Dazu habe ich zwei Lagen Volumenvließ verwendet und zusätzlich noch Futterstoff. Die Flosse ist also 6-lagig. Da musste ich mal wieder mein Obertransportfüßchen rauskramen, um überhaupt eine Chance beim Nähen zu haben. Aber sogar das Absteppen hat damit ganz prima geklappt, der Jersey war super zu nähen.

Meerjungfrauenflosse SeiteWir hatten total viel Spaß bei unserem kleinen Shooting – und alle vorbeikommenden Spaziergänger auch ;-)

Jetzt muss ich nur schauen, wie ich die Flosse wieder sauber bekomme. Die hat auf dem matschigen Ufergras doch ziemlich gelitten. Und im Fluss “sauberschwimmen” lassen wollte ich sie dann doch nicht…

GLG,
Alex

Schnitt Flosse: Frau Liebstes
Schnitt Muschel-BH: selbstgebastelt
Linked: Creadienstag, Meitlisache, Kiddikram

Lillesol & Pelle Kapuzenjacke

Wir genießen hier die letzten Spätsommertage, aber natürlich rüsten wir uns fleißig für den Herbst :-) Meine Große ist schon seit längerem aus ihrer heißgeliebten Sweat-Jacke rausgewachsen. Es musste also dringend Nachschub her und da kam mir das neue Schnittmuster von Lillesol & Pelle für einen Kapuzenpulli gerade recht. Und außerdem musste ich schnell noch den lang gestreichelten Nicki vernähen – denn so langsam wächst sie aus der “50cm-Stoff-reichen-für-ein-Oberteil-Größe” raus… Daher muss ich schnell noch alle Stoffe vernähen, von denen ich nur nen halben Meter bestellt habe.

Lillesol Kapuzenjacke vorn

Und für das Taschenfutter konnte ich noch den letzten Fitzel von dem Herzchen-Stoff verwenden. Hach, solche Projekte machen mich glücklich – tolle Stoffe vernäht und dann auch noch wirklich Platz im Schrank gemacht. Meistens wandert ja doch ein Rest wieder zurück… Ich kann ja sooo schlecht Stoffe wegwerfen…

Lillesol Kapuzenjacke Detai

Die Jacke hat eine super Länge, da ist alles schön verpackt :-) Und man sieht auch dank der tollen Länge nicht, was meine Tochter an den Beinen trägt. Das ist nämlich eine alte Strumpfhose von mir, mit der sie Meerjungfrau gespielt hat. Also beide Beine in ein Strumpfhosenbein und dann “schwimmt” sie damit durch die Wohnung. Vielleicht sollte ich doch mal eine Schwimmflosse nähen… Lillesol Kapuzenjacke  hinten

So jetzt aber zurück zur Jacke: Ich finde den Schnitt supergut, den werde ich sicher nochmal nähen. Ihr bekommt ihn ab heute hier bei Lillesol & Pelle im Shop.

Mein Sohn braucht ja dringend auch mal wieder eine neue Kapuzenjacke. Er mag seine Rockstar-Jacke noch immer sehr, auch wenn sie langsam aber sicher an allen Enden etwas kurz wird… Ich muss mich gleich mal auf die Suche nach geeigneten Shirts machen :-)

Ganz liebe Grüße,
Alex