Adventskalenderwichteln – Woche 3

Nur für den Fall, dass ich es noch nicht deutlich genug rüber gebracht habe: Die Sache mit dem Adventskalenderwichteln war soooooo eine gute Idee! Jeden Tag freue ich mich total und bin schon ziemlich traurig, dass da nur noch drei Päckchen auf mich warten… Das hier war mein Adventskalender-Inhalt der vergangenen Woche:

Adventskalender-Woche3

Vielen Dank liebe Heike, für die vielen tollen Sachen! Mit dabei waren Aufnäher, Kugelkettchen, Masking-Tape, supertolle Metallecken, ein Herz-Holzanhänger, ein Magnetverschluss, Faltsterne und das neonfarbige, das aussieht wie Unterfadenspulen, das sind Druckknöpfe. Die sind so zum von außen annähen, d.h. man sieht die farbige Grundplatte auch. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Ich finde die ja total klasse, aber da hat meine Tochter direkt Interesse angemeldet… Also den orangenen darf ich haben, aus den anderen hätte sie gern eine Jacke ;-) Soviel dazu, dass das MEIN Kalender ist…

Alle anderen Adventskalender vom Adventskalenderwichteln seht ihr hier.

Und da das jetzt vermutlich mein letzter Post vor Weihnachten ist, wünsche ich euch an dieser Stelle wunderschöne, erholsame, kerzenscheinreiche und gemütliche Feiertage!

Ich danke euch für ein tolles Blogjahr und eure vielen lieben Kommentare!! Ich freue mich total über jeden einzelnen davon, besonders seit ich zeitlich nicht mehr so oft zum schreiben komme. Danke euch :-*

Ganz liebe Grüße,
Alex

Adventskalenderwichteln – Woche 2

Oh weh, diese Woche war viel zu kurz für all meine Vorhaben… Aber bevor der nächste Sonntag kommt, möchte ich euch noch schnell meine zweite Adventskalender-Woche zeigen. Heike hat sich so viel Mühe gegeben und versüßt mir total meinen Advent!

Adventskalender-Woche2

Diese zweite Woche stand ganz im Zeichen des Selbermachens mit vielen Verschlüssen, Clips und Aufnähern. Ganz besonders gefreut habe ich mich über diese Spann-Klemm-wieauchimmer-Verschlüsse (rechts unten im Bild) mit denen man z.B. Brillenetuis nähen kann. Das wollte ich schon immer mal testen und jetzt habe ich endlich einen richtig guten Grund dazu. Vielen Dank Heike für die tollen Sachen!

Alle anderen Adventkalender seht ihr hier. Und ich hoffe, dass ich euch diesen Sonntag pünktlich berichten kann. Bis dahin wünsche ich euch ein entspanntes 4. Adventswochenende!

Liebe Grüße,
Alex

 

Adventskalenderwichteln – Woche 1

Das war eine sooooo gute Idee, beim Adventskalenderwichteln von Janny und Katharina mitzumachen! Jeden Tag freu ich mich so über all die tollen Sachen, die ich auspacken darf :-) Bevor ich euch meine Päckchen zeige, schicke ich ein ganz liebes DANKESCHÖN an Heike für die tollen Sachen! Du hast total meinen Geschmack getroffen!

Adventskalender-Woche1

Da waren süße Webbänder, ein weihnachtliches Stöffchen, ganz viele Sticker, obertolle Geschenkanhänger und total liebe Winterlichter dabei. Mein persönliches Highlight aus dieser Woche waren diese zuckersüßen Stecknadeln – und weil die im Bild oben so gar nicht zur Geltung kommen, hier nochmal in groß:

Pins

Zucker oder? Alle anderen Adventskalenderinhalte der ersten Woche findet ihr hier.

Ganz liebe Grüße,
Alex

 

Neue Plotterfreebies von Mialoma

Die liebe Christin von Mialoma hat mal wieder supersüße Plottermotive gezaubert! Ihr bekommt alle Dateien ab heute bei Mialoma und Stoff & Liebe als Freebie.

Mialoma Plotterfreebies Stoff&Liebe

Wir durften vorab schon probeplotten und ich hätte ja am liebsten alle Motive geplottet, aber meine Freizeit ist leider endlich… Aber es läuft mir ja nicht davon ;-) Bisher geschafft habe ich zum einen den sooooooo gut zu meinem Sohn passenden Spruch “Was es auch ist, ich war es nicht!”…

Mialoma plotterfreebie vorn

Hinten drauf kam passend zum Ärmelstoff ein kleiner Traktor. Sowohl die Schrift als auch den Traktor habe ich nochmal etwas größer mit hellblau hinterlegt. Das geht ganz schnell und macht toll was her: einfach mit der Offset-Funktion das Motiv etwas vergrößern (z.B. 2 mm). Dann wird erst die hintere Folie aufgebügelt und dann die vordere. Dabei sollte man unbedingt (ich spreche aus Erfahrung!) darauf achten, dass auch die Hintergrundfarbe mit Folie bedeckt ist. Falls nicht, einfach Backpapier drüber, damit Folie und Bügeleisen heil bleiben….

Mialoma_plotterfreebie_tuer

Der Schnitt zum Shirt ist übrigens das Raglanshirt von Lillesol & Pelle. Die Raglan-Arme gefallen mir einfach zum Stoffe mixen besser. Das sieht irgendwie harmonischer aus, oder? Der Schnitt sitzt recht schmal – für meine Tochter perfekt, für meinen Sohn nähe ich die schmalen Schnitte immer schon eine Nummer größer. Auch in der Länge, denn so ganz ohne Bündchen ist der Bauch dann auf jeden Fall auch bedeckt ;-)

Mialoma_plotterfreebie_wase

Als zweites Motiv habe ich mir den “Sandkasten Rocker” ausgesucht. Leider kann ich euch dazu bislang nur ein Bügelfoto bieten. Ich konnte meinen Sohn leider noch nicht zu Fotos überreden… Der Schnitt ist Danai von Farbenmix. Den habe ich direkt nach Erscheinen gekauft, weil ich den Schnitt echt toll fand, aber die Passform überzeugt mich leider gar nicht. Ich wollte ihm eine neue Chance geben, weil ich es bei meinem Sohn ja auch gerne weiter mag. Aber das hier ist jetzt der dritte Pulli nach diesem Schnitt und jeden musste ich anpassen. Ich habe die Breite in der kleinsten Größe zugeschnitten und um eineinhalb Größen verlängert. Mir gefällt halt die Kombi Raglan und Kapuze ganz gut, aber der Schnitt und ich werden wohl keine Freunde mehr. Egal, der Pulli passt jetzt nach den Änderungen ganz gut und mein Sohn mag ihn sowieso, weil ja auch lila dabei ist ;-)

Plotterfreebie-Sandkasten-RUnd das Motiv ist natürlich der Knaller! Wollt ihr auch? Dann bitte hier entlang zu Mialoma bzw. Stoff & Liebe.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Mein Adventskalender

Ich freu mich so! Am Donnerstag kam er an und ich hab mich total gefreut, als ich den Absender gelesen habe – meiner kommt von Heike von heikchen’s kram. Ich fand die Verpackung ja in ihrem Teaser schon toll und in meinem Esszimmer machen sie sich so richtig gut. Da ich den ganzen Tag unterwegs war, habe ich eben in weihnachtlichem Kerzenschein alles aufgebaut.

Adventskalender

Mitgeschickt hat sie noch eine allerliebste Greengate-Karte – damit hat sie schon mal genau meinen Geschmack getroffen.

Karte

Aber vermutlich hat sie schon gefühlt, dass das so alles perfekt zu meinem Adventskranz (oder Adventskubus?) passt :-)

Adventskranz

Liebe Heike, ich danke dir sehr für diesen tollen Adventskalender und freue mich schon total auf mein erstes Türchen – äh pardon, Tütchen!

Meinen Adventskalender hat übrigens Jenn von Creativity Corner of Jenn bekommen. Ich hoffe sehr, dass er ihr gefällt! Die anderen Kalender findet ihr hier.

Und jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen ersten Advent!

Ganz liebe Grüße,
Alex

Bambi

Adventskalenderwichteln

Die Idee von Katharina und Janny zum Adventkalenderwichteln hat mir ja sofort gefallen. Ich lieeebe Adventskalender! Und was gibt es tolleres als von jemandem einen Adventskalender bestückt zu bekommen, der das gleiche Hobby hat? Ich musste mich also sofort anmelden. Seitdem habe ich nette Kleinigkeiten ausgesucht, genäht, geplottet und gebastelt. Gestern Abend wurden dann alle Päckchen verpackt und jetzt hoffe ich sehr, dass ich den Geschmack meiner Wichtelpartnerin getroffen habe. Am Montag geht der Adventskalender auf die Reise, damit er auch rechtzeitig ankommt.

Adventskalender-Teaser

Alle anderen Adventskalender könnt ihr hier bestaunen. Da gehe ich jetzt auch gleich mal gucken, was die anderen Mädels so gezaubert haben. Ich finde ja immer, die Verpackung ist schon das halbe Geschenk. Da freue ich mich allein schon, die liebevoll verpackten Geschenke anzuschauen :-) Aber natürlich bin ich auch schon sooo gespannt, welches Päckchen mich wohl erreichen wird!

Ich schicke euch ganz liebe vorweihnachtliche Grüße,
Alex

 

 

Lillesol & Pelle Pulli mit Cardigan-Kragen

Julia hat mal wieder einen soooo tollen Traumschnitt gezaubert! Ein Pulli mit Cardigan-Kragen. Und weil Lila die absolute Lieblingsfarbe meines Sohnes ist, hat er sich schon so lange einen lila Pulli gewünscht. Ich habe mir Mühe gegeben, dass es trotzdem nach Jungspulli aussieht. Den Blicken meines Mannes zur Folge ist mir das nicht wirklich gelungen. Tssss…. ;-)

Lilleso CardigankragenpulliDas Polizeiauto habe ich aus einem alten Shirt ausgeschnitten. Das ist ja meine Lieblingsapplikationsmethode – das alte Shirt bekommt ein neues Leben und es geht sooooo schnell ;-)

Lillesol Cardigankragenpulli S

Und ich habe endlich mal wieder den Mut gehabt, an meiner Coverlock rumzustellen und einen Versuch mit einem Flatlockstich zu machen. Bislang hat das IMMER zu Fehlstichen geführt und nach dem zurückstellen war auch der normale Overlockstich verstellt… Deswegen habe ich es schon seit Monaten nicht mehr versucht. Dieses Mal hat es dafür auf Anhieb geklappt. Allerdings muss man halt ständig die Maschine umstellen und umfädeln – denn manche Covernähte (z.B. an der Tasche) müssen ja gemacht werden, bevor der Pulli fertig ist. Falls ihr also jemals überlegt eine kombinierte Cover- und Overlockmaschine zu kaufen: tut es nicht! Ich hätte aktuell zwar keinen Platz dafür und bin ansonsten auch super zufrieden mit meiner Maschine, aber würde ich heute neu kaufen, ich würde auf jeden Fall zwei getrennte nehmen. Habe ich euch eigentlich mal erzählt, dass mein Nähtisch keine 90 cm breit ist? Ich habe es mit meinen zwei Kombimaschinen also schön kuschelig und den Platz optimal ausgenutzt ;-)

Lillesol Cardigankragenpulli v

So genug aus dem Nähkästchen geplaudert (welch Wortspiel ;-) ) – der Schnitt kriegt von mir eine ganz dicke Empfehlung!! Dieser Pulli hier ist im Dauereinsatz und ich muss ihn immer heimlich zum Waschen entführen… Dank dem Schalkragen ist er superleicht an- und auszuziehen, sowohl der Sohn als auch der Papa mögen das sehr :-) Die Passform finde ich klasse, sie umspielt perfekt die Babybauchreste und im Schnitt enthalten ist sogar noch eine Langversion für die Mädels über Leggings. Den Schnitt bekommt ihr wie immer bei Lillesol & Pelle im Shop.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Endlich wieder eine neue Tasche – endlich wieder ein Rums

Dank der lieben Kristina von LunaJu bin ich endlich mal wieder zu einer neuen Tasche gekommen. Ich durfte ihren neuen Schnitt probenähen und habe mir daraus eine Winter-Kuscheltasche gemacht – aus braunem Leder kombiniert mit Polsterstoff und einem Rest Kunstfell von meiner Jacke.

Lunaju Livy vorn

Ich war total begeistert, wie schnell die Tasche genäht ist! Der braune Teil vorn ist eine eigene Tasche, die mit Klett geschlossen wird. Die fand ich total praktisch für “schnell mal was zwischenlagern”. Und die Ösen mit den Bändern finde ich supersüß. Dafür habe ich aus einem Rest silbernem Leder dünne Streifen geschnitten. Insgesamt ist sie für mich vom Volumen schon sehr stark an der Grenze, aber vielleicht lerne ich ja so regelmäßiger auszumisten ;-)

Lunaju Livy Seite Damit reihe ich mich endlich mal wieder ein bei RUMS und falls ihr auch eine Livy nähen möchtet: Das Ebook für die Tasche bekommt ihr hier aktuell sogar mit 15% Einführungsrabatt.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Schnitt: Livy von Lunaju
Linked: RUMS, Taschen und Täschchen, Outnow

Last minute Halloween Party

Meine Tochter hat sich vorgestern gewünscht, dass wir eine Halloween-Party feiern. Die Idee dazu hat sie schon letztes Jahr in einem Bibi Blocksberg-Buch gefunden, ansonsten ist Halloween bei uns eigentlich kein Thema. Aber da wir für heute ohnehin lieben Besuch eingeladen haben, hat sich das geradezu angeboten.

Halloween

Die Idee stand immerhin schon einen (!) Tag vorher, also noch jeeeede Menge Zeit  gruseligen Blut(orangen)saft zu kaufen und abends, während der Kuchen im Ofen ist, noch ein bisschen Deko zu basteln. Die süßen Anhänger für die kleinen Saft-Flaschen habe ich hier entdeckt. Mangels Farbdrucker habe ich sie einfach in schwarz auf orangefarbenes Papier gedruckt. Die Windlichter hat meine Tochter schon letzte Woche gebastelt (eigentlich wollte sie schon Weihnachtsdeko machen, aber ich konnte sie nochmal umlenken… Ich will jetzt erst noch den Herbst genießen).

HalloweenDer Kuchen ist ein einfacher Rührkuchen, den ich in einer kleinen Form gebacken habe. Eigentlich hatte ich die mal gekauft, weil ich sie süß fand (irgendwie ein häufiges Kaufargument bei mir..). Aber inzwischen mag ich sie total, weil der Kuchen dann auch bei kleinem Besuch ganz weg kommt und ich nicht tagelang mit der Verlockung kämpfen muss ;-) Den Kuchen habe ich einfach mit Fondant überzogen und eine Pfeifenputzer-Spinne drauf gemacht. Die war zwar superschnell fertig, aber dafür hat sie auch ziemlich gehaart… Nächstes Mal muss ich vielleicht doch eine aus Fondant basteln, aber dafür hatte ich nun wirklich keine Zeit.

Halloween

Als Deko gabs dann noch eine kleine Fledermaus-Girlande dazu. Dafür habe ich (bzw. mein Plotter) aus schwarzem Tonpapier ein paar Fledermäuse ausgeschnitten und mit der Nähmaschine zu einer Girlande genäht. Und der bereits geschnitzte Kürbis durfte auch noch dazu. Falls ihr also spontan auch noch eine kleine Party feiern mögt – keine Sorge, alles ganz schnell gemacht :-)

Ich wünsche euch ein schönes Halloween-Wochenende!

Eure Alex

Neue Wohnzimmerdeko – Stoffabbau

Ich habe mich sehr gefreut, dass es bei Emma auch in diesem Jahr wieder das Stoffabbau-Projekt gibt. Aber dann habe ich den Termin mit den Kissen nicht geschafft und die Kosmetiktasche habe ich zwar pünktlich genäht, aber ich kann sie leider noch nicht zeigen. Daher steige ich erst heute ein. Dafür so richtig, denn ins Thema “Deko aus Stoff” packe ich jetzt nicht nur meine neuen Wandbilder sondern auch die passenden Sofakissen und die besonders-viel-Platz-im-Regal-schaffende Sofadecke.

HerbstdekoIch bin zur Zeit großer Fan von Naturtönen. Meine mintfarbenen Kissen, die ich euch hier gezeigt habe, mag ich zwar immer noch sehr, aber sie waren mir jetzt im Herbst zu sommerlich. Jetzt will ich Kerzen anzünden und es auch optisch kuschelig haben :-)

Herbstkissen

Außerdem gab es dann passend zu meinen Bedürfnissen die tolle limited Collection “Chalet” bei Ikea. Aber natürlich muss ein bisschen Individualität auf meinem Sofa einfach sein – und die Stoffe aus dem Schrank sollen ja auch weniger werden – deshalb habe ich noch zwei neue Bezüge genäht.

Sternkissen

Der erste Bezug zählt jetzt nur bedingt zum Thema Stoffabbau – der Stoff sind neue Platzsets aus der Chalet-Serie, deshalb passt das Karo so schön zum Hirsch-Kissen :-) Aber die Paspel ist aus meinem Bestand und die Hotfix-Nieten kamen auch schon lange nicht mehr zum Einsatz. Gut ich gebe zu, der Platz-Gewinn dadurch ist nicht enorm, aber ich bin ja noch nicht fertig… Die Kissen im Hintergrund sind alt (das Strickkissen ist von meiner Oma) bzw. von Ikea (das Fellkissen).

KreiskissenDas Kissen mit den Kreisen ist überraschend mein Liebling geworden. Ich habe neulich auf einem Blog – den ich leider nicht mehr finde – ein ähnliches Kissen gesehen. Allerdings war das ein fertiger Stoff, den ich nirgendwo gefunden habe. Selbst ist die Frau, dachte ich und hab es selbst gebastelt. Die Kreise habe ich mit meinem Kreisschneider ausgeschnitten (falls ihr noch keinen habt, setzt ihn unbedingt auf eure Wunschliste fürs Christkind, ich liiiiebe meinen). Dann die Kreise mit nem Klebestift positioniert und mit transparentem Garn aufgenäht. War echt schnell gemacht und macht total was her. Das Hirsch-Kissen ist auch von Ikea.

TagesdeckeDie Tagesdecke ist der “Stoffvernichter” schlechthin. Die ist zwar schon länger fertig, aber ich habe sie hier noch gar nicht gezeigt. Die Idee zu dieser Decke ist entstanden, als ich meinen Tischdeckenbestand ausgemistet habe… Irgendwie haben die sich angesammelt aber seit Jahren lagen sie ungenutzt im Schrank. Also alle in große Quadrate geschnitten, ergänzt mit ein paar weißen Stoffen und es war wieder Platz im Schrank :-) Die Rückseite ist ein altes, wunderschön besticktes Bettlaken. Dadurch, dass die Decke weiß ist, passt sie zu all meinen (bisherigen) Sofakissen-Ideen :-)

HerbstbilderUnd passend zu den Kissen musste natürlich auch noch die Wanddeko umgestaltet werden. Das linke Bild ist mit einem strukturierten Leinenstoff bespannt und mit Federn beklebt, die die Kinder gesammelt haben. Das rechte Bild ist mit dem Stoff vom Kreise-Kissen bespannt und dafür habe ich einen Hirsch aus aufbügelbaren Pailletten ausgeschnitten und vor dem bespannen aufgebügelt.

Viele liebe Grüße an alle tapferen, die bis hierhin durchgehalten haben,
eure Alex

Verlinkt bei: Frühstück bei Emma, Creadienstag