Kreativmesse Stuttgart 2016

Am vorletzten Wochenende hatte ich einen superschönen Ausflug auf die Kreativmesse in Stuttgart. Mit der lieben Kerstin war ich wieder mit dabei – und ganz im Gegensatz zum letzten Jahr, hat dieses Jahr unsere Anfahrt ganz prima geklappt. Es gab auch in diesem Jahr wieder ein Bloggertreffen und es war total nett, wieder ein paar Gesichter zu sehen, die wir schon im letzten Jahr kennengelernt haben.

Kreativ 2016

Nach dem Bloggertreffen sind Kerstin und ich zusammen losgezogen. Nachdem wir es im vergangegen Jahr zu keinem einzigen Workshop geschafft haben, waren wir dieses Mal gleich bei zweien. Zuerst haben wir ein Korktäschchen genäht und es war mein erstes Mal mit Kork. Irgendwie hatte ich bisher keine tolle Idee, wo ich es verwenden kann. Aber es fühlt sich ja so toll an! Gleich danach haben wir uns ein kleines Betonschälchen gegossen und vergoldet. Hier gab es den Tipp des Tages: Wir haben nämlich gar keinen echten Beton verwendet, sondern einfach Gips mit schwarzer Acrylfarbe grau gefärbt. Je nachdem, wie gründlich man die Masse durchmischt, kommt da auch eine schöne Marmorierung raus. Anschließend haben wir die Schälchen innen angemalt und nach dem Trocknen mit Anlegemilch noch Blattmetall aufgebracht. Das war so easy, da habe ich gleich die nötige Ausstattung mitgenommen, damit die Kinder das auch nachbasteln können. Ich habe hier nämlich noch ein Tütchen Gips von der letzten Straßenkreiden-Bastelei.

Kreativ Betonschale

Nach den beiden tollen Workshops haben wir uns dann endlich dem Shopping hingegeben. Mein größtes Highlight waren diese wunderwunderschönen Stempel! Und schaut euch diese superschönen Beispiele an! Wir haben hier beide zugeschlagen und am nächsten Tag konnte ich es kaum erwarten, endlich loszustempeln. Und jetzt habe ich bestimmt 20 Karten mehr.

Kreativ Stoffe Stempel

Dieses Jahr gab es neben dem riesigen DIY-Bereich auch den Sonderbereich “Cake it! – Tortenzauber”. Hier gab es alles was das Herz begehrt, wenn es um Torten- und Plätzchen geht. Ich war aber brav und habe nichts gekauft, meine Schubladen quellen jetzt schon über vor lauter Backzubehör. Aber toll war’s und besonders auch der Tortenwettbewerb, da gab es sooo abgefahrene Torten.

Kreativ Torten

Es war wieder ein super gelungener Tag!  Vielen Dank an dieser Stelle an Verena von der Messe Stuttgart für die Organisation! Und auch an alle Sponsoren für die tollen Sachen in der Goodie-Bag! Ich freue mich schon total, ganz bald alles auszuprobieren.

Viele liebe Grüße,
Alex

Merken

Merken

Merken

Kreativmesse Stuttgart 2015

Am vergangenen Wochenende war wieder Kreativmesse in Stuttgart. Zusammen mit Kerstin war ich schon vor zwei Jahren dort und war da schon total begeistert. Da gibt es ALLES was sich ein kreativer Mensch nur so erträumen kann und noch viel mehr. Und dieses Jahr gab es sogar noch ein Bloggertreffen. Danke an dieser Stelle noch an Marcia und ihre Kollegen von der Messe Stuttgart, das war total nett! Nach einem kurzen Kennenlernen haben wir dann die Messe entdeckt und waren wie erwartet komplett begeistert.

Kreativmesse-Stuttgart

Leider war die Zeit bei uns viel zu knapp, denn Kerstin und ich hatten uns vor der Messe schon länger nicht gesehen und haben uns im Auto so verquatscht, dass wir den am weitesten entfernten Parkplatz ausgesucht haben… Eine kleine Wanderung später haben wir es dann aber immerhin pünktlich zum Bloggertreffen geschafft. Aber für nächstes Jahr planen wir auf jeden Fall mehr Zeit ein. Oder einen besseren Parkplatz ;-)

Kreativmesse Filzsets

Die Kreativmesse ist in einer Halle mit der Spielemesse. Eigentlich wollte ich von dort was für meine Kinder mitbringen, aber die habe ich inzwischen mit meinem Bastelvirus infiziert und habe daher lieber jede Menge Kleinzeug von der Bastelseite eingekauft. Der Stand hier vorn im Bild ist dafür perfekt geeignet:

Kreativmesse 2015

Mein persönliches Ziel für die Bastelmesse war die PixScan Matte für meinen Plotter. Ich habe dieses Video gesehen und MUSSTE die Matte haben. Ich hoffe, ich komme bald mal zum Testen, dann werde ich natürlich berichten. Außerdem habe ich noch mega-günstige Overlock Konen gekauft (ich hoffe, ich bereue das nicht), nen total abgefahrenen Kleber, jede Menge Bastelkleinzeug (das haben meine Kinder nur schon entführt und es ist nicht mehr auf dem Bild), ein paar Kleinigkeiten für unsere Puppenstube und neue Glitzerklebefolie, nachdem die letzte (z.B. hier) sowas von gut hält. Außerdem seht ihr im Bild noch einige Sachen, die wir beim Bloggertreffen bekommen haben. Besonders freue ich mich dabei auf die tollen Sachen von Stampin up und das Zentangle Buch. Leider hatten wir viel zu wenig Zeit die ganzen tollen Workshops zu besuchen. Daher freue ich mich, dass ich das jetzt zuhause ausgiebig testen kann und werde euch natürlich auf dem laufenden halten!

Kreativmesse Einkauf

Beim nächsten Mal muss ich auf jeden Fall mehr Zeit einplanen. Die nächste Kreativmesse steht auch schon in meinem Kalender: 31.03.-03.04.2016. Und da freu ich mich jetzt schon drauf. Das war wieder mal ein richtig schöner Mädels-Ausflug, bei dem wir tollste Sachen für unser Hobby geshoppt haben und das auch noch in Gesellschaft lauter DIY-Verrückter. Und so tolle Blogs habe ich bei dem Blogger-Treffen kennengelernt – und natürlich die lieben Mädels, die dahinter stecken. Ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr wieder und ich bekomme dann Berichte, liebe Steffi und Anna, was ihr so alles mit euren neuen Plottern gezaubert habt :-)

Und hier noch die Links aller Blogs, die beim Bloggertreffen vertreten waren:

Liebe Grüße,
Alex

Blitz-DIY | Halloween Gespenster aus Brottüten

Hier kommt ein kleiner Gruß von mir aus der Versenkung. Eigentlich wollte ich mich ja von meinem Blog trennen, aber irgendwie bringe ich es doch nicht so recht über’s Herz. Immer wieder bekomme ich so liebe Kommentare und Nachrichten, da freue ich mich immer riesig! Und außerdem zwingt mich der Blog Fotos zu machen von den ganzen Basteleien, die hier so entstehen. Denn am werkeln bin ich ja nach wie vor.

Daher versuche ich es heute einfach nochmal mit einem mega-schnellen DIY-Projekt. Ich hatte nämlich schon mal neue Laternenstäbe für St. Martin besorgt nur leider hatten wir keine Laternen da. Und da bei meiner Großen Halloween gerade total angesagt ist, kam mir die Idee zu einem Brottüten-Gespenst. Und keine 2 Minuten später hatten wir zwei neue Laternen, inkl. Fotos:

Erstmal bekommt die Tüte ein Gesicht…

DIY Gespenst Brottüte bemalen

… und dann eine Faust reinstecken und mit der anderen Hand rund drücken (leider konnte ich das mangels dritter Hand für den Foto nicht festhalten, aber ich bin sicher, ihr kriegt das hin). Unten dann einfach noch den unteren Rand ein bisschen nach außen biegen und fertig!

DIY Gespenst Brottüte formen

Die süßen Geister eigenen sich prima als Deko mit einen LED-Teelicht drunter…

DIY Gespenster Deko

… oder eben als Laterne (natürlich nicht mit echten Kerzen). Dazu einfach oben ein kleines Loch mit der Schere reinpieksen und das Lämpchen durchstecken. Das hat bei uns auch ohne festkleben prima gehalten.

DIY Gespenster Laterne

So sieht das ganze dann bei Nacht aus:

DIY Gespenst Laterne

Und damit wären wir dann auch für Halloween gewappnet – vielleicht gibt es ja passend dazu wieder ein kleines Halloween-Buffet wie im letzten Jahr.

Ganz liebe Grüße und eine schaurig-schöne Halloween-Woche,
Alex

Verlinkt bei: Creadienstag

Adventskalenderwichteln – Woche 3

Nur für den Fall, dass ich es noch nicht deutlich genug rüber gebracht habe: Die Sache mit dem Adventskalenderwichteln war soooooo eine gute Idee! Jeden Tag freue ich mich total und bin schon ziemlich traurig, dass da nur noch drei Päckchen auf mich warten… Das hier war mein Adventskalender-Inhalt der vergangenen Woche:

Adventskalender-Woche3

Vielen Dank liebe Heike, für die vielen tollen Sachen! Mit dabei waren Aufnäher, Kugelkettchen, Masking-Tape, supertolle Metallecken, ein Herz-Holzanhänger, ein Magnetverschluss, Faltsterne und das neonfarbige, das aussieht wie Unterfadenspulen, das sind Druckknöpfe. Die sind so zum von außen annähen, d.h. man sieht die farbige Grundplatte auch. Habt ihr sowas schon mal gesehen? Ich finde die ja total klasse, aber da hat meine Tochter direkt Interesse angemeldet… Also den orangenen darf ich haben, aus den anderen hätte sie gern eine Jacke ;-) Soviel dazu, dass das MEIN Kalender ist…

Alle anderen Adventskalender vom Adventskalenderwichteln seht ihr hier.

Und da das jetzt vermutlich mein letzter Post vor Weihnachten ist, wünsche ich euch an dieser Stelle wunderschöne, erholsame, kerzenscheinreiche und gemütliche Feiertage!

Ich danke euch für ein tolles Blogjahr und eure vielen lieben Kommentare!! Ich freue mich total über jeden einzelnen davon, besonders seit ich zeitlich nicht mehr so oft zum schreiben komme. Danke euch :-*

Ganz liebe Grüße,
Alex

Adventskalenderwichteln – Woche 2

Oh weh, diese Woche war viel zu kurz für all meine Vorhaben… Aber bevor der nächste Sonntag kommt, möchte ich euch noch schnell meine zweite Adventskalender-Woche zeigen. Heike hat sich so viel Mühe gegeben und versüßt mir total meinen Advent!

Adventskalender-Woche2

Diese zweite Woche stand ganz im Zeichen des Selbermachens mit vielen Verschlüssen, Clips und Aufnähern. Ganz besonders gefreut habe ich mich über diese Spann-Klemm-wieauchimmer-Verschlüsse (rechts unten im Bild) mit denen man z.B. Brillenetuis nähen kann. Das wollte ich schon immer mal testen und jetzt habe ich endlich einen richtig guten Grund dazu. Vielen Dank Heike für die tollen Sachen!

Alle anderen Adventkalender seht ihr hier. Und ich hoffe, dass ich euch diesen Sonntag pünktlich berichten kann. Bis dahin wünsche ich euch ein entspanntes 4. Adventswochenende!

Liebe Grüße,
Alex

 

Adventskalenderwichteln

Die Idee von Katharina und Janny zum Adventkalenderwichteln hat mir ja sofort gefallen. Ich lieeebe Adventskalender! Und was gibt es tolleres als von jemandem einen Adventskalender bestückt zu bekommen, der das gleiche Hobby hat? Ich musste mich also sofort anmelden. Seitdem habe ich nette Kleinigkeiten ausgesucht, genäht, geplottet und gebastelt. Gestern Abend wurden dann alle Päckchen verpackt und jetzt hoffe ich sehr, dass ich den Geschmack meiner Wichtelpartnerin getroffen habe. Am Montag geht der Adventskalender auf die Reise, damit er auch rechtzeitig ankommt.

Adventskalender-Teaser

Alle anderen Adventskalender könnt ihr hier bestaunen. Da gehe ich jetzt auch gleich mal gucken, was die anderen Mädels so gezaubert haben. Ich finde ja immer, die Verpackung ist schon das halbe Geschenk. Da freue ich mich allein schon, die liebevoll verpackten Geschenke anzuschauen :-) Aber natürlich bin ich auch schon sooo gespannt, welches Päckchen mich wohl erreichen wird!

Ich schicke euch ganz liebe vorweihnachtliche Grüße,
Alex

 

 

Last minute Halloween Party

Meine Tochter hat sich vorgestern gewünscht, dass wir eine Halloween-Party feiern. Die Idee dazu hat sie schon letztes Jahr in einem Bibi Blocksberg-Buch gefunden, ansonsten ist Halloween bei uns eigentlich kein Thema. Aber da wir für heute ohnehin lieben Besuch eingeladen haben, hat sich das geradezu angeboten.

Halloween

Die Idee stand immerhin schon einen (!) Tag vorher, also noch jeeeede Menge Zeit  gruseligen Blut(orangen)saft zu kaufen und abends, während der Kuchen im Ofen ist, noch ein bisschen Deko zu basteln. Die süßen Anhänger für die kleinen Saft-Flaschen habe ich hier entdeckt. Mangels Farbdrucker habe ich sie einfach in schwarz auf orangefarbenes Papier gedruckt. Die Windlichter hat meine Tochter schon letzte Woche gebastelt (eigentlich wollte sie schon Weihnachtsdeko machen, aber ich konnte sie nochmal umlenken… Ich will jetzt erst noch den Herbst genießen).

HalloweenDer Kuchen ist ein einfacher Rührkuchen, den ich in einer kleinen Form gebacken habe. Eigentlich hatte ich die mal gekauft, weil ich sie süß fand (irgendwie ein häufiges Kaufargument bei mir..). Aber inzwischen mag ich sie total, weil der Kuchen dann auch bei kleinem Besuch ganz weg kommt und ich nicht tagelang mit der Verlockung kämpfen muss ;-) Den Kuchen habe ich einfach mit Fondant überzogen und eine Pfeifenputzer-Spinne drauf gemacht. Die war zwar superschnell fertig, aber dafür hat sie auch ziemlich gehaart… Nächstes Mal muss ich vielleicht doch eine aus Fondant basteln, aber dafür hatte ich nun wirklich keine Zeit.

Halloween

Als Deko gabs dann noch eine kleine Fledermaus-Girlande dazu. Dafür habe ich (bzw. mein Plotter) aus schwarzem Tonpapier ein paar Fledermäuse ausgeschnitten und mit der Nähmaschine zu einer Girlande genäht. Und der bereits geschnitzte Kürbis durfte auch noch dazu. Falls ihr also spontan auch noch eine kleine Party feiern mögt – keine Sorge, alles ganz schnell gemacht :-)

Ich wünsche euch ein schönes Halloween-Wochenende!

Eure Alex

Neue Wohnzimmerdeko – Stoffabbau

Ich habe mich sehr gefreut, dass es bei Emma auch in diesem Jahr wieder das Stoffabbau-Projekt gibt. Aber dann habe ich den Termin mit den Kissen nicht geschafft und die Kosmetiktasche habe ich zwar pünktlich genäht, aber ich kann sie leider noch nicht zeigen. Daher steige ich erst heute ein. Dafür so richtig, denn ins Thema “Deko aus Stoff” packe ich jetzt nicht nur meine neuen Wandbilder sondern auch die passenden Sofakissen und die besonders-viel-Platz-im-Regal-schaffende Sofadecke.

HerbstdekoIch bin zur Zeit großer Fan von Naturtönen. Meine mintfarbenen Kissen, die ich euch hier gezeigt habe, mag ich zwar immer noch sehr, aber sie waren mir jetzt im Herbst zu sommerlich. Jetzt will ich Kerzen anzünden und es auch optisch kuschelig haben :-)

Herbstkissen

Außerdem gab es dann passend zu meinen Bedürfnissen die tolle limited Collection “Chalet” bei Ikea. Aber natürlich muss ein bisschen Individualität auf meinem Sofa einfach sein – und die Stoffe aus dem Schrank sollen ja auch weniger werden – deshalb habe ich noch zwei neue Bezüge genäht.

Sternkissen

Der erste Bezug zählt jetzt nur bedingt zum Thema Stoffabbau – der Stoff sind neue Platzsets aus der Chalet-Serie, deshalb passt das Karo so schön zum Hirsch-Kissen :-) Aber die Paspel ist aus meinem Bestand und die Hotfix-Nieten kamen auch schon lange nicht mehr zum Einsatz. Gut ich gebe zu, der Platz-Gewinn dadurch ist nicht enorm, aber ich bin ja noch nicht fertig… Die Kissen im Hintergrund sind alt (das Strickkissen ist von meiner Oma) bzw. von Ikea (das Fellkissen).

KreiskissenDas Kissen mit den Kreisen ist überraschend mein Liebling geworden. Ich habe neulich auf einem Blog – den ich leider nicht mehr finde – ein ähnliches Kissen gesehen. Allerdings war das ein fertiger Stoff, den ich nirgendwo gefunden habe. Selbst ist die Frau, dachte ich und hab es selbst gebastelt. Die Kreise habe ich mit meinem Kreisschneider ausgeschnitten (falls ihr noch keinen habt, setzt ihn unbedingt auf eure Wunschliste fürs Christkind, ich liiiiebe meinen). Dann die Kreise mit nem Klebestift positioniert und mit transparentem Garn aufgenäht. War echt schnell gemacht und macht total was her. Das Hirsch-Kissen ist auch von Ikea.

TagesdeckeDie Tagesdecke ist der “Stoffvernichter” schlechthin. Die ist zwar schon länger fertig, aber ich habe sie hier noch gar nicht gezeigt. Die Idee zu dieser Decke ist entstanden, als ich meinen Tischdeckenbestand ausgemistet habe… Irgendwie haben die sich angesammelt aber seit Jahren lagen sie ungenutzt im Schrank. Also alle in große Quadrate geschnitten, ergänzt mit ein paar weißen Stoffen und es war wieder Platz im Schrank :-) Die Rückseite ist ein altes, wunderschön besticktes Bettlaken. Dadurch, dass die Decke weiß ist, passt sie zu all meinen (bisherigen) Sofakissen-Ideen :-)

HerbstbilderUnd passend zu den Kissen musste natürlich auch noch die Wanddeko umgestaltet werden. Das linke Bild ist mit einem strukturierten Leinenstoff bespannt und mit Federn beklebt, die die Kinder gesammelt haben. Das rechte Bild ist mit dem Stoff vom Kreise-Kissen bespannt und dafür habe ich einen Hirsch aus aufbügelbaren Pailletten ausgeschnitten und vor dem bespannen aufgebügelt.

Viele liebe Grüße an alle tapferen, die bis hierhin durchgehalten haben,
eure Alex

Verlinkt bei: Frühstück bei Emma, Creadienstag

Fußmatte | Mialoma Plotterfreebies Teil 2

Die liebe Christin von Mialoma hat schon wieder eine Runde wunderschöne Plotterfreebies für uns gemacht! Nachdem ich letztes Mal ein Shirt und eine Leinwand “beplottet” habe, wollte ich mich dieses Mal an etwas ganz anderem versuchen – einer Fußmatte. Als Christin uns die Motive gezeigt hat, war ich nämlich gerade auf der Suche nach einer neuen Fußmatte. Und da der Spruch so schön gepasst hat, musste ich es einfach versuchen…

Fussmatte mialoma Plotterfreebies

…denn zuuuufällig hatte ich noch Teppichfarbe zu Hause. Kann man ja immer mal brauchen ;-) Dann musste ich also nur noch eine Blanko-Fußmatte mit dichter Oberfläche finden, damit das Bild schön wird. Dazu habe ich diese hier gekauft und in der Mitte durchgeschnitten. Falls ich also mal eine Wechsel-Fußmatte brauche, wäre ich jetzt gewappnet… ;-)

Fussmatte Teppichfarbe

Das Motiv habe ich aus Freezerpaper ausgeschnitten und dann auf die Kokosfußmatte gebügelt. Unters Bügeleisen habe ich sicherheitshalber Backpapier gelegt. Das Feezerpaper hält jetzt nicht supergut, aber für’s vorsichtige bemalen reicht es. Dann habe ich mit Teppichfarbe die Buchstaben ausgemalt und nach dem Trocknen mit dem Haartrockner fixiert.

Fussmatte mialoma Plottermotive

Die Matte liegt jetzt seit etwa vier Wochen vor unserer Tür, wird täglich mehrfach von vier Leuten benutzt und sieht immernoch richtig gut aus. Nicht mehr so gestochen scharf wie auf dem Foto oben, aber noch sehr gut lesbar. Und bei einer gekauften Fußmatte ist das ja auch nicht anders. Also, falls ihr das nachbasteln wollt: meine Empfehlung habt ihr :-)

Hier noch alle neuen Freebie-Motive von Mialoma im Überblick:

Ich wünsche euch ganz viel Spaß damit! Und jetzt ab damit zu RUMS :-)
Edit: und eigentlich auch wär das ja auch was schönes für Plotterliebe.

Viele liebe Grüße,
Alex

RUMS | Mein Plotter kann auch Deko

Wie ihr ja am Montag schon gesehen habt, gibt es bei Mialoma soooo tolle Plottermotive. Heute zeige ich euch noch mein zweites Stück, diesmal ganz allein für mich und damit endlich mal wieder rums-tauglich :-)

EnjoyTheLittleThings DekoEigentlich wollte ich das Motiv aus DC-Fix-Folie ausschneiden und direkt auf die Leinwand kleben. Das hat überhaupt nicht funktioniert. Zum einen habe ich die Transferfolie so fest aufgeklebt, dass die Buchstaben danach kaum noch abgegangen sind und zum anderen wollte dann die DC-Fix-Folie nicht auf der Leinwand kleben bleiben… Also alles nochmal aus Flexfolie ausgeschnitten. Den mintfarbenen Stoff (natürlich passend zu meinen Sofakissen) habe ich vorher noch mit weißer Stoffmalfarbe bestempelt. Das sollte so ein bisschen so aussehen wie auf dem Schmetterlingsbild. Also nur von der Art, aber viel dezenter. Auf den Fotos sieht man es total schlecht, aber es gibt dem einfarbigen Hintergrund etwas Struktur. Nach dem Trocknen habe ich das Motiv aufgebügelt, um den Rahmen getackert und fertig.

EnjoyTheLittleThings DetailDas Bild passt sooo schön in unser Wohnzimmer, ich freu mich jeden Tag daran :-) Vielen Dank nochmal an Christin für die tollen Motive!! Und auch noch ein dickes Dankeschön-Küsschen an meinen Papa, dessen Tacker ich hier seit Monaten als Leihgabe habe… :-*

EnjoyTheLittleThingsIch habe euch ja gewarnt, mein Plotter war fleißig. Das war noch nicht das letzte, das ich in letzter Zeit damit gebastelt habe…

Ganz liebe Grüße,
Alex