Star – meine neue Lieblingstasche

Danke liebe Julia für dieses wunderwunderschöne Schnittmuster und danke, dass du mich damit aus meinem Blogger-Winterschlaf befreit hast ;-)

Lange hat mich diese Ledertasche Tag für Tag begleitet. Aber seit ich das neue Schnittmuster “Star” von Lillesol & Pelle probegenäht habe, ist diese Tasche mein neuer Begleiter…

Sterntasche silberMeine Star ist genäht aus einem superschönem hell-silbernen Metallic-Leder (ebay) und einer recycelten Lieblingstasche, die aber so langsam nicht mehr öffentlichkeitstauglich war… Der Stern vorn ist aus dem selben Leder nur mit der Rückseite nach vorn. (Das Leder ist direkt aus dem Umschlag unter die Nähmaschine gewandert, die Falten sind inzwischen verschwunden…)

Sterntasche silber PuppeDie Träger habe ich von der alten Tasche abgetrennt und ebenso den Boden, die Innentasche und den Magnetverschluss. Ich bin halt einfach ne alte Recycling-Tante ;-)

Sterntasche silber BodenInnen einfacher Baumwollstoff – natürlich auch mit Sternchen. Verstärkt habe ich nur den Boden, ansonsten gibt das Leder ja auch schon nen schönen Stand.

Sterntasche silber innenDer Schnitt gefällt mir supergut und er ist total schnell genäht. Das war nicht meine letzte Star – eine zweite ist schon zugeschnitten und wartet noch auf das Taschenfutter… Aber jetzt darf erst mal diese hier zu RUMS. Juhuu, endlich, ich hab es schon vermisst :-)

Viele liebe Grüße,
Alex

DIY Velours-Trägerfolien-Recycling

Als ich für den Herbstmantel meiner Tochter auf der Suche nach einen passenden Stickerei war, habe ich mich nochmal frisch in Florafox verliebt. Dieser Fuchs ist einfach sooo schön! Bei Peppauf habe ich dann passend ein Velours-Bügelbild für das Futter bestellt. Und wie ich dann nach dem Aufbügeln die Trägerfolie in der Hand hielt, hat mein immer aufmerksames kreatives Auge sofort entdeckt, dass auf der Trägerfolie die Fuchsdame noch super zu erkennen war. Und was als Trägerfolie für Veloursmotive taugt, müsste doch auch für Hotfix-Nieten herhalten können, oder?

Kissen Florafox Nieten

Die Nieten habe ich einfach mit der schönen Seite auf die Folie geklebt. Ich gebe zu, das ist eher was für die geduldigen unter uns. Dazu gehöre ich zwar eigentlich nicht, aber was tut man nicht alles für ein Glitzer-Fuchs-Kissen ;-) Wenn alle Linien “nachgemalt” sind, einfach die Folie auf dem Kissen positionieren, Backpapier drüber und aufbügeln. Nach dem Auskühlen habe ich die Folie abgezogen und nochmal mit Backpapier drüber gebügelt. Nach dem Auskühlen hält es ganz prima.

Kissen Florafox Nieten Hotfix

Beim Waschen stecke ich meine Hotfix-Sachen übrigens immer in ein Wäschesäckchen, falls sich doch mal Nieten lösen. So bleibt die Waschmaschine verschont und man weiß gleich, was man ausbessern muss ;-)

Kissen_Florafox_Nieten_seit

Und weil das Kissen nur für mich ist, darf es gleich noch zu RUMS.

Wer auch gerne Nieten-Kissen basteln möchte, darf gerne noch bei meiner Hotfix-Applikator-Verlosung mitmachen!

GLG,
Alex

Mini-Rockstar-Jacke

Nur damit ihr nicht den Eindruck bekommt, dass ich jetzt nur noch für mich nähe, kommt hier endlich mal wieder was Kleines ;-)

Rockstarjacke Ottobre

Mein Sohn ist aus seiner alten Lieblingsweste deutlich rausgewachsen und so musste dringend Nachschub her.

Rockstarjacke hinten

Genäht habe ich die Jacke aus einem altem T-Shirt. Und da ich nur Gr. 86 genäht habe und das Original-Shirt keine Seitennähte hatte, konnte ich tatsächlich alle Schnittteile aus dem einen Shirt rausschneiden. Aus der Vorderseite wurden Vorderseite und Arme, aus der Rückseite wurde die Rückseite der Jacke und die Kapuze.

Rockstarjacke Details

Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 1/2011.

Rockstarjacke Graffiti

Mein Sohn fühlt sich wohl darin – die coole Pose hat er jedenfalls drauf…

Rockstarjacke Pose

Und jetzt darf die Jacke noch auf große Reise: zum Creadienstag, zu Made4Boys und Kiddikram.

Sporty Mayla

Mein Mann hat im letzten Jahr bei einem Lauf versehentlich sein Shirt in einer viel zu großen Größe bekommen. Daher hat er es nie getragen und mich neulich gefragt, ob ich es haben möchte, um daraus etwas zu nähen. Aber gerne doch :-) Und so kam ich zu einem neuen Laufshirt, genäht nach meinem Lieblingsschnitt Mayla von Frau Liebstes.

Sporty Mayla Frau Liebstes

Ich habe den Original-Saum dran gelassen und kein Bündchen angenäht. So sitzt es unten schön locker. Die Ziernähnte am Ausschnitt und an den Seitennähten sind in Kontrastfarbe mit Dreifachgeradstich genäht und das gefällt mir ziemlich gut. Wird auf jeden Fall wieder gemacht…

Sporty Mayla Details

Und falls ihr euch fragt, warum aus der 2012 auf dem Rücken eine 201 wurde: das Originalshirt war hinten total schräg verarbeitet. Ich finde das aber sooo schrecklich, wenn sich das Shirt dann so um den Oberkörper dreht. Deswegen habe ich den Aufdruck ignoriert und es schön im Fadenverlauf zugeschnitten.

Und da das Laufshirt mal wieder ganz allein für mich ist, darf es jetzt gleich zu RUMS.

Yana Jeans-Röckchen

Endlich habe ich es geschafft, meine Tochter zu überreden, das Yana-Röckchen auszuführen. Mit dem Fahrrad haben wir einen kleinen Ausflug gemacht und festgestellt, dass es farblich perfekt zum heutigen Outfit passt.

Yana FrauLiebstes Fahrrad

Das Röckchen ist nach dem Schnittmuster Yana von Frau Liebstes genäht. Den Schnitt finde ich wieder mal sooo schön! Und er taugt perfekt dazu, schöne Knöpfe in Szene zu setzen…

Yana FrauLiebstes vorn

Genäht habe ich ihn aus einer ausrangierten Jeans. Irgendwie habe ich noch nirgendwo einen Jeans-Stoff gefunden, der so schicke Verwaschungen hat, wie gekaufte Jeans. Und mit Bleiche bekomme ich das auch nicht so gut hin. In ihrer aktuellen Größe kann ich noch prima alte Hosen verwenden, mal sehen, wie lange das noch klappt…

Yana FrauLiebstes hinten

Außerdem habe ich mal wieder Paspelband von hier vernäht und den Rock noch mit jeder Menge Velours von hier bebügelt. Und da Säumen so gar nicht zu meinen Lieblingsaufgaben gehört, bastle ich da meistens eine Alternative dran. In diesem Fall ist es ein Schrägband mit Spitze passend zum Karostöffchen. Für die, die noch nie Schrägband angenäht haben, wird es hier super erklärt.

Yana FrauLiebstes Seite

Obenrum trägt meine Tochter übrigens ein Lina-Shirt aus dem letzten Jahr dazu. Die Äpfelchen haben einfach so schön dazu gepasst.

Yana FrauLiebstes komplett

Das Röckchen darf jetzt noch einen Ausflug zu Meitlisache und Kiddikram machen.

Lieblingstasche

Lieblings-LedertascheJuhuu es ist geschafft! Mein neues Handtäschchen ist fertig und bei wunderschönstem Sonnenschein konnte ich sie prima ausführen.

Und damit rumst es jetzt endlich auch mal bei mir :-)

Genäht ist sie aus einem alten, aber superweichen Ledermantel, der seit Ewigkeiten ungenützt in meinem Kleiderschrank hing. Niemand wollte ihn haben, also habe ich kurzen Prozess gemacht und ihn einfach zerschnippelt. Dazu Paspelband von hier und den wunderwunderschönen Happy-Stoff von Hamburger Liebe. Die Idee zur Tasche war schon lange in meinem Kopf und als dann das perfekt passende Schnittmuster Tamira erschienen ist, konnte ich es kaum erwarten, die Tasche endlich zu nähen.

Ledertasche-Neonpaspel-2

Ein paar kleine Anpassungen habe ich aber gemacht. Die Gürtelschlaufen habe ich schmal und dafür doppelt genäht, das hat mir besser gefallen. Außerdem habe ich den Reißverschluss tiefergelegt…

Ledertasche-Neonpaspel-3

…und das Innenleben meinen Bedürfnissen angepasst.

Ledertasche-Neonpaspel-Inne

Von hinten ganz schlicht.

Ledertasche-Neonpaspel-4

Ein neues Schlüsselband musste dann auch noch sein und die Handytasche kennt ihr ja schon.

Ledertasche-Neonpaspel-5

Und beim ersten Einsatz ist mir dann gleich aufgefallen, dass mein bisheriger Geldbeutel so gar nicht dazu passt…

Bei wem es sonst noch rumst, seht ihr hier.

Lieblingsjeans reloaded

Löcher in den Hosen meiner Dreijährigen sind leider keine Seltenheit. Und da es dieses Mal ihre Lieblingsjeans erwischt hat, habe ich mich erstmals ans Flicken gemacht. Neu kaufen kann ja jeder…. Jeans flicken Loch

Und damit es richtig schön bunt wird, habe ich mich mal an Stickgarn versucht.

Zuerst habe ich eine Naht aufgetrennt, um die Stelle später auch mit der Nähmaschine zu erreichen und dann das Loch von hinten mit Vlieseline (H250) stabilisiert.

Jeans flicken Vlies

Dann habe ich mir süße Motive aus diesem super Buch ausgesucht, passend gemacht und auf die Jeans übertragen. Ich habe dazu einfach normales Kopierpapier verwendet. Aus meiner Jeans hat sich das problemlos ausgewaschen, bei empfindlichen Stoffen würde ich aber vorher einen Test machen.

Jeans flicken Kopierpapier

Anschließend habe ich mit buntem Stickgarn die Konturen nachgestickt. Beim Sticken darauf achten, dass auf der Rückseite keine großen Schlaufen entstehen, damit man beim anziehen nicht mit den kleinen Zehen hängen bleibt. Fadenanfang und -ende jeweils sehr gut verknoten.

Das große Loch in der Jeans soll von einer leicht übergewichtigen Meerjungfrau verdeckt werden.

Jeans-flicken-gestickt

Die Schwanzflosse der Meerjungfrau wird daher mit einem Stückchen Stoff überklebt. Deshalb erstmal alles “obenrum” sticken, dann die Schwanzflosse auf die Stoffrückseite aufzeichen, mit ca. 2mm Nahtzugabe ausschneiden und mit Sprühkleber oder Vliesofix über dem Loch fixieren. Anschließend mit der Nähmaschine ca. 2mm vom Rand entfernt annähen. Über der Nähmaschinennaht eine Dekonaht mit Stickgarn drüber sticken.

Jeans-flicken-Stoff

Dann noch ein paar weitere Stickereien dazumachen, z.B. am Bein…

Jeanskomplett-2

…oder am Po…

Jeans flicken Seestern

…damit es nach Gesamtkunstwerk und nicht nach geflickter Jeans aussieht ;-)

Die aufgetrennte Seitennaht wieder schließen und fertig ist die neue, alte Lieblingsjeans und Kind und Mama sind glücklich.

Jeans komplett