Kreativmesse Stuttgart 2016

Am vorletzten Wochenende hatte ich einen superschönen Ausflug auf die Kreativmesse in Stuttgart. Mit der lieben Kerstin war ich wieder mit dabei – und ganz im Gegensatz zum letzten Jahr, hat dieses Jahr unsere Anfahrt ganz prima geklappt. Es gab auch in diesem Jahr wieder ein Bloggertreffen und es war total nett, wieder ein paar Gesichter zu sehen, die wir schon im letzten Jahr kennengelernt haben.

Kreativ 2016

Nach dem Bloggertreffen sind Kerstin und ich zusammen losgezogen. Nachdem wir es im vergangegen Jahr zu keinem einzigen Workshop geschafft haben, waren wir dieses Mal gleich bei zweien. Zuerst haben wir ein Korktäschchen genäht und es war mein erstes Mal mit Kork. Irgendwie hatte ich bisher keine tolle Idee, wo ich es verwenden kann. Aber es fühlt sich ja so toll an! Gleich danach haben wir uns ein kleines Betonschälchen gegossen und vergoldet. Hier gab es den Tipp des Tages: Wir haben nämlich gar keinen echten Beton verwendet, sondern einfach Gips mit schwarzer Acrylfarbe grau gefärbt. Je nachdem, wie gründlich man die Masse durchmischt, kommt da auch eine schöne Marmorierung raus. Anschließend haben wir die Schälchen innen angemalt und nach dem Trocknen mit Anlegemilch noch Blattmetall aufgebracht. Das war so easy, da habe ich gleich die nötige Ausstattung mitgenommen, damit die Kinder das auch nachbasteln können. Ich habe hier nämlich noch ein Tütchen Gips von der letzten Straßenkreiden-Bastelei.

Kreativ Betonschale

Nach den beiden tollen Workshops haben wir uns dann endlich dem Shopping hingegeben. Mein größtes Highlight waren diese wunderwunderschönen Stempel! Und schaut euch diese superschönen Beispiele an! Wir haben hier beide zugeschlagen und am nächsten Tag konnte ich es kaum erwarten, endlich loszustempeln. Und jetzt habe ich bestimmt 20 Karten mehr.

Kreativ Stoffe Stempel

Dieses Jahr gab es neben dem riesigen DIY-Bereich auch den Sonderbereich “Cake it! – Tortenzauber”. Hier gab es alles was das Herz begehrt, wenn es um Torten- und Plätzchen geht. Ich war aber brav und habe nichts gekauft, meine Schubladen quellen jetzt schon über vor lauter Backzubehör. Aber toll war’s und besonders auch der Tortenwettbewerb, da gab es sooo abgefahrene Torten.

Kreativ Torten

Es war wieder ein super gelungener Tag!  Vielen Dank an dieser Stelle an Verena von der Messe Stuttgart für die Organisation! Und auch an alle Sponsoren für die tollen Sachen in der Goodie-Bag! Ich freue mich schon total, ganz bald alles auszuprobieren.

Viele liebe Grüße,
Alex

Merken

Merken

Merken

Qietbook – Teil 1 mit dem Froschkönig

Schon immer wollte ich mal ein Quietbook für meine Mäuse machen. Ich liebe es die Seiten zu gestalten, beim Durchforsten meiner Schubladen immer neue Dinge zu finden, die man bestimmt noch irgendwo verwenden könnte und natürlich vor allem das tolle Gefühl, wenn die Kinder später begeistert alles entdecken.

Inzwischen habe ich einige Buchseiten gebastelt. Heute zeige ich euch die erste mit einem supersüßen Froschkönig (Freebie von hier). Damit ihr seht, was man so alles damit anstellen kann, habe ich mich an einer kleinen Animation versucht:

Quietbook Froschkoenig

Verwendet habe ich jede Menge Knöpfe, Perlen, Pailletten, verschiedene Materialien (Flockfolie, Filz, Baumwolle, Tüll, Plastikfolie,… – je unterschiedlicher umso toller beim anfassen :-) Passend dazu habe ich ein bisschen freihand geschnitten, meinen Plotter eingesetzt und die Stickmaschine mal wieder aktiviert.

Eigentlich wollte ich sie mit Ösen versehen und mit Ringkarabinern zum Buch zusammenzufügen. Aber kaum waren die einzelnen Seiten fertig, haben die Kinder sie auf dem Boden verteilt und alle entdeckt. Deswegen wohnen sie jetzt einfach zusammen in einem Korb und können so auch prima mit Freunden geteilt und bespielt werden. Inzwischen haben wir eine hübsche kleine Sammlung zusammen, die zeige ich gern auch nochmal genauer.

Qietbook alle

Mögt ihr diese Bücher genauso gern? Uns fehlt ja noch ganz unbedingt eine Seite zum Schuhe binden üben :-)

Viele liebe Grüße,
eure Alex

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Probenähen | Luftikuss von LunaJu

Hallo ihr Lieben,

meine Lieblings-Drinnen-Zeit hat begonnen und ich habe wieder riesige Lust, zu werkeln. Und weil es zusammen einfach noch mehr Spaß macht, habe ich beschlossen mich wieder aktiv in die Bloggerwelt zu stürzen.

Den Anfang mache ich mit dem supersüßen neuen Ebook “Luftikus” von LunaJu. Ich durfte wieder mit dabei sein beim Probenähen und entstanden ist dieser so süße Ballon.

Ballon_Thron_Lunaju_Deko2

Meine Tochter steht total auf Mia and me und das hier soll der Ballonthron sein. :-) Gibt es jemanden unter euch, der die Serie kennt? Meine Tochter mag ihn auf jeden Fall total und er macht sich bestens in unserer Leseecke.

Ballon_Thron_Lunaju_Deko

Ich habe den Ballon in der schmalen Variante genäht, im Ebook ist zusätzlich aber auch eine breitere enthalten. Das Ebook bekommt ihr ab heute bei LunaJu.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Merken

Merken

Merken

Kreativmesse Stuttgart 2015

Am vergangenen Wochenende war wieder Kreativmesse in Stuttgart. Zusammen mit Kerstin war ich schon vor zwei Jahren dort und war da schon total begeistert. Da gibt es ALLES was sich ein kreativer Mensch nur so erträumen kann und noch viel mehr. Und dieses Jahr gab es sogar noch ein Bloggertreffen. Danke an dieser Stelle noch an Marcia und ihre Kollegen von der Messe Stuttgart, das war total nett! Nach einem kurzen Kennenlernen haben wir dann die Messe entdeckt und waren wie erwartet komplett begeistert.

Kreativmesse-Stuttgart

Leider war die Zeit bei uns viel zu knapp, denn Kerstin und ich hatten uns vor der Messe schon länger nicht gesehen und haben uns im Auto so verquatscht, dass wir den am weitesten entfernten Parkplatz ausgesucht haben… Eine kleine Wanderung später haben wir es dann aber immerhin pünktlich zum Bloggertreffen geschafft. Aber für nächstes Jahr planen wir auf jeden Fall mehr Zeit ein. Oder einen besseren Parkplatz ;-)

Kreativmesse Filzsets

Die Kreativmesse ist in einer Halle mit der Spielemesse. Eigentlich wollte ich von dort was für meine Kinder mitbringen, aber die habe ich inzwischen mit meinem Bastelvirus infiziert und habe daher lieber jede Menge Kleinzeug von der Bastelseite eingekauft. Der Stand hier vorn im Bild ist dafür perfekt geeignet:

Kreativmesse 2015

Mein persönliches Ziel für die Bastelmesse war die PixScan Matte für meinen Plotter. Ich habe dieses Video gesehen und MUSSTE die Matte haben. Ich hoffe, ich komme bald mal zum Testen, dann werde ich natürlich berichten. Außerdem habe ich noch mega-günstige Overlock Konen gekauft (ich hoffe, ich bereue das nicht), nen total abgefahrenen Kleber, jede Menge Bastelkleinzeug (das haben meine Kinder nur schon entführt und es ist nicht mehr auf dem Bild), ein paar Kleinigkeiten für unsere Puppenstube und neue Glitzerklebefolie, nachdem die letzte (z.B. hier) sowas von gut hält. Außerdem seht ihr im Bild noch einige Sachen, die wir beim Bloggertreffen bekommen haben. Besonders freue ich mich dabei auf die tollen Sachen von Stampin up und das Zentangle Buch. Leider hatten wir viel zu wenig Zeit die ganzen tollen Workshops zu besuchen. Daher freue ich mich, dass ich das jetzt zuhause ausgiebig testen kann und werde euch natürlich auf dem laufenden halten!

Kreativmesse Einkauf

Beim nächsten Mal muss ich auf jeden Fall mehr Zeit einplanen. Die nächste Kreativmesse steht auch schon in meinem Kalender: 31.03.-03.04.2016. Und da freu ich mich jetzt schon drauf. Das war wieder mal ein richtig schöner Mädels-Ausflug, bei dem wir tollste Sachen für unser Hobby geshoppt haben und das auch noch in Gesellschaft lauter DIY-Verrückter. Und so tolle Blogs habe ich bei dem Blogger-Treffen kennengelernt – und natürlich die lieben Mädels, die dahinter stecken. Ich hoffe, wir sehen uns nächstes Jahr wieder und ich bekomme dann Berichte, liebe Steffi und Anna, was ihr so alles mit euren neuen Plottern gezaubert habt :-)

Und hier noch die Links aller Blogs, die beim Bloggertreffen vertreten waren:

Liebe Grüße,
Alex

Winterkuschelkleid

Das ist mal wieder ein absoluter Lieblingsschnitt für uns – die neue Winterkombi von lillesol & pelle. Der Kragen ist sooo toll! Meine Tochter und ich hatten total Spaß beim Knöpfe aussuchen. Ich weiß leider nicht mehr, wo ich sie her habe, aber für den Kragen mussten es die sein. Die sind doch so süß oder?

Winterkombi lilleso Kragen

Wir haben den letzten Rest von diesem kuscheligen Sweatstoff vernäht, der schon im letzten Jahr hier zum Einsatz kam. Das trägt sie zwar auch noch hin und wieder, aber ich bemühe mich gerade seeeehr, tapfer zu bleiben und meine Stoffvorräte abzubauen und keine neuen zu kaufen. Mindestens so lange, bis alle Stoffe wieder IN den Schränken untergebracht werden können…

Winterkombi lillesol

An den Ellenbogen habe ich noch Patches aufgenäht – leider hat es mal wieder mit der Position nicht so recht geklappt… Aber abtrennen geht nicht, die sind mit einem Pseudo-Coverstich meiner Nähmaschine ordentlich festgenäht.

Winterkombi lillesol Patch

Den Schnitt gibt es übrigens auch für Damen. Auch da war ich beim Probenähen dabei, aber bin leider noch nicht ganz fertig damit… *hüstel* Beide Schnitte bekommt ihr wie immer hier.

Ganz liebe Grüße,
Alex

Verlinkt bei: Outnow, Handmade on Tuesday

http://handmadeontuesday.blogspot.de/

Blitz-DIY | Halloween Gespenster aus Brottüten

Hier kommt ein kleiner Gruß von mir aus der Versenkung. Eigentlich wollte ich mich ja von meinem Blog trennen, aber irgendwie bringe ich es doch nicht so recht über’s Herz. Immer wieder bekomme ich so liebe Kommentare und Nachrichten, da freue ich mich immer riesig! Und außerdem zwingt mich der Blog Fotos zu machen von den ganzen Basteleien, die hier so entstehen. Denn am werkeln bin ich ja nach wie vor.

Daher versuche ich es heute einfach nochmal mit einem mega-schnellen DIY-Projekt. Ich hatte nämlich schon mal neue Laternenstäbe für St. Martin besorgt nur leider hatten wir keine Laternen da. Und da bei meiner Großen Halloween gerade total angesagt ist, kam mir die Idee zu einem Brottüten-Gespenst. Und keine 2 Minuten später hatten wir zwei neue Laternen, inkl. Fotos:

Erstmal bekommt die Tüte ein Gesicht…

DIY Gespenst Brottüte bemalen

… und dann eine Faust reinstecken und mit der anderen Hand rund drücken (leider konnte ich das mangels dritter Hand für den Foto nicht festhalten, aber ich bin sicher, ihr kriegt das hin). Unten dann einfach noch den unteren Rand ein bisschen nach außen biegen und fertig!

DIY Gespenst Brottüte formen

Die süßen Geister eigenen sich prima als Deko mit einen LED-Teelicht drunter…

DIY Gespenster Deko

… oder eben als Laterne (natürlich nicht mit echten Kerzen). Dazu einfach oben ein kleines Loch mit der Schere reinpieksen und das Lämpchen durchstecken. Das hat bei uns auch ohne festkleben prima gehalten.

DIY Gespenster Laterne

So sieht das ganze dann bei Nacht aus:

DIY Gespenst Laterne

Und damit wären wir dann auch für Halloween gewappnet – vielleicht gibt es ja passend dazu wieder ein kleines Halloween-Buffet wie im letzten Jahr.

Ganz liebe Grüße und eine schaurig-schöne Halloween-Woche,
Alex

Verlinkt bei: Creadienstag

lillesol women No.1 Freizeithose

Ich bin spät dran, dafür gibt’s mal wieder einen RUMS zu später Stunde. Die neuen Women-Schnitte von Lillesol & Pelle habt ihr sicher schon entdeckt. Ich durfte auch wieder probenähen und habe seitdem eine seeeehr gemütliche Hose :-)

Woman Freizeithose Den Stoff habe ich mir eigentlich für ein Kleid bestellt, nur die Farbe steht mir leider überhaupt nicht. Aber als Hose merkt das ja keiner ;-)

Woman Freizeithose DetailsJetzt lag er den Winter über im Stoffregal und völlig unpassend zum Frühling wird mein Hütten-Style-Outfit dann fertig. Egal. Demnächst mach ich mir dann noch ne kurze Hose, der Schnitt sitzt nämlich super. Dann gibt es (hoffentlich) auch mal wieder Fotos mit Tageslicht und keine mit-Blitz-das-Spiegelbild-selbst-abknipsen-Fotos…

Woman Freizeithose ganz Den Schnitt bekommt ihr wie immer hier. Und schaut auf jeden Fall in die Maßtabelle und wenn ihr zwischen den Größen liegt, lieber die kleinere Nummer nähen. So habe ich es auch gemacht und das reicht gut. Sonst wäre es mir mit dem dehnbaren Jersey zu locker gewesen.

Ganz liebe Grüße,
Alex

 

LunaJu Bubbles Monsterwaschtasche

Die liebe Kristina von LunaJu  trifft mit ihren Ebooks ja immer wieder mitten in mein kitschverliebtes Herz. Dieses Schnittmuster für die Monsterwaschtasche ist doch sooo süß, oder?  Lunaju Bubbles Kulturbeutel_Kinder

Die Tasche ist eigentlich recht schnell genäht. Ich habe aber auch ein bisschen geschummelt und die Applikationen (Augen, Zähne, Bubbles) mit dem Plotter aus Flexfolie ausgeschnitten. Ich finde ja den Paspel-Mund so toll, wie die Tasche dann die Sachen “frisst” :-)

Wie ihr ja wisst, mag mein Sohn lila (siehe hier) und deshalb ist sie innen mit lila abwaschbarem Stoff gefüttert.

Lunaju Bubbles innen

Die Rückseite zeige ich euch der Vollständigkeit halber auch noch, ganz schlicht nur mit Beule. Ich habe übrigens vergessen die Nahtzugabe in der Rundung einzuknipsen, deswegen knüschelt es jetzt… Aber das habe ich natürlich erst gemerkt, als ich die Wendeöffnung schon geschlossen hatte…. Egal, das bleibt jetzt so ;-)

Lunaju Bubbles hinten

Ihr müsst euch auch unbedingt die anderen Beispiele angucken, da sind soo süße dabei!

Das Ebook gibts übrigens ab sofort hier –> klick

Danke, dass ich wieder beim Probenähen dabei sein durfte!

Ganz liebe Grüße,
Alex

Lillesol & Pelle | Obersüße Frühlingstunika

Es gibt Menschen, die haben meine volle Bewunderung. Dazu gehören auf jeden Fall selbstständige Mamas, die es irgendwie schaffen, ihr Baby, dessen Geschwister und ihren Job unter einen Hut zu bekommen. Julia von Lillesol & Pelle bekommt das alles hin und zaubert ganz nebenbei ein sooooo süßes Schnittmuster! Den neuen Tunika-Schnitt gibt es als Webware- und Jersey-Version. Ich habe unsere Tunika aus Baumwolle genäht, weil ich bei dem Schnitt sofort an den süßen Schleifen-Stoff denken musste. Der war zwar als Futter für meine neue Tasche gedacht, aber die muss jetzt wohl warten…

Lillesol_Tunika_hellblauDer Stoff ist übrigens von Gütermann. Ich finde die Stoffe vom Muster und den Farben sooo schön und bin – jetzt nach dem Verarbeiten – ganz begeistert von der Qualität. Das ist einer der wenigen bedruckten Baumwollstoffe die ich bisher vernäht habe, der total gerade bedruckt ist und sich nach der Wäsche kein bisschen verzogen hat. Und auch sonst fassen sie sich toll an und sind schnell gebügelt. Die wandern also ab sofort öfter in meinen Korb.

Passend zum Stoff habe ich den Verschluss der Tunika hinten etwas abgewandelt. Dazu habe ich einfach einen Tropfen ausgeschnitten und alles mit Webband eingefasst. So hat die Tunika hinten noch eine große Schleife :-)

Lillesol Tunika HintenEinen Teil der Leggings mit dem geplotteten Saum habe ich euch ja gestern schon gezeigt. Der Schnitt ist übrigens die Treggings von Lillesol & Pelle, zugeschnitten in der aktuellen Größe und zwei Nummern enger. So passt es bei meiner Maus perfekt als Leggings aus dem dünnen Jersey.

Lillesol Tunika SeiteDas süße Vögelchen ist aus meinem Adventskalender - vielen Dank nochmal liebe Heike!

Den Tunika Schnitt bekommt ihr als Jersey-Version und als Webware-Version – jeweils inkl. Kurz- und Langarm – ab sofort bei Lillesol & Pelle.

Viele liebe Grüße,
Alex

DIY-Plotter-Spitzensaum

Hallo? ist da noch jemand? Sorry, dass es hier so lange nichts zu lesen gab! Aber dafür lasse ich heute an der Umsetzung einer schon vor Ewigkeiten entstandenen Idee teilhaben. Kennt ihr das? Wenn ich eine Idee habe, die mich total begeistert, habe ich manchmal Bammel davor sie umzusetzen, aus Sorge, dass es nicht so wird wie ich es im Kopf habe. Und dann schiebe ich es ewig vor mir her… Aber jetzt habe ich es gewagt und einer Leggings mithilfe meines Plotters eine Spitzenborte verpasst.

Leggins_Plotter_Borte

Dazu habe ich in den Tiefen des Silhouette-Stores gegraben und diese Spitzenborte gefunden (die Datei heißt “3 borders”, von wem sie ist, kann ich leider nicht mehr sehen). Man muss dann nur die obere Schneidekante entfernen, denn das Bein soll ja dran bleiben :-) Auf die Rückseite des Stoffes habe ich dieses Aufbügelmaterial aufgebügelt. Bitte beachten: der Stoff verliert dadurch etwas an Dehnbarkeit. Dann solltet ihr (wie auch in der Anleitung beschrieben…) zwei Mal (!!) schneiden. Ich habe NATÜRLICH die Anleitung nicht gelesen und bei der ersten Seite ganz schön geflucht. Das zweite Ergebnis ließ sich nach doppeltem Schneiden dann aber super entgittern.

Ich bin total happy mit dem Ergebnis. Der Haken an der Sache ist nur, dass ich nur die Silhouette Portrait habe – mit einer Schnittbreite von 21 cm. Ein Kleidersaum wird also schwierig…

Da Jersey nicht ausfranst, übersteht diese Borte auch die Wäsche. Gut, man muss sie bügeln, aber was tut man nicht alles für so einen süßen Beinabschluss ;-)

Und wo ich so frisch motiviert an den Start gehe: Morgen bekommt ihr dann zu sehen, was meine Tochter zu ihrer neuen Leggings trägt.

Bis dahin liebe Grüße,
Alex

Linked: Creadienstag, Plotterliebe